Schwere Aufgabe für die Aschaffenburg Baskets in Dresden

Schwere Aufgabe für die Aschaffenburg Baskets in Dresden

Nach dem verletzungsbedingten Spielausfall vom vergangenen Wochenende reisen die Aschaffenburg Baskets nun am Samstag (15 Uhr) zu den Dresden Titans II.

Beide Teams stehen aktuell unmittelbar hintereinander in der Tabelle, beide haben eine Bilanz von einer Niederlage und einem Sieg. Laut Coach Jerome Schaefer ist ein »Spiel auf Augenhöhe« zu erwarten. Die Sachsen sind eine junge und ausgeglichene Mannschaft mit drei Spielern aus der 1. Mannschaft, die in der Pro A spielt. »Das wird eine machbare, aber auch schwere Aufgabe. Wichtig werden eine gute Anreise und frische Beine sein«, blickt Schaefer auf das Auswärtsspiel voraus. Denn mit vier Stunden Fahrzeit, ist es eine der weitesten Auswärtsreisen in der Nord-Staffel.

Neu mit dabei wird Felix Feilen sein. Der 23-jährige Mainzer, der zuletzt bei den Frankfurt Skyliners Juniors spielte und im Probetraining überzeugen konnte, kam über die Sommerneuzugänge Leander Schwalm und Marcel Poser.

Erfreulicherweise kehren Kapitän Leon Püllen, Aminu Abibu, Jakob Jeßberger und Marcel Poser von ihren Verletzungen zurück. Zusätzlich wird der brasilianische Profi-Center Paulo Camilo  am Samstag sein Saisondebüt geben. Vollständig sind die Aschaffenburger trotzdem nicht. Neben den  Langzeitverletzten Julian Bozic, Jonas Stenger und Luan Pereira fehlt in Dresden auch Leander Schwalm (Aufbautraining) und Leonard Sattler (Beruf).

In den ersten beiden Spielen konnte Baskets-Neuzugang Elias Groß positiv in Erscheinung treten. Der 20-jährige Berliner erzielte 21,5 Punkte im Schnitt und ist bisher Topscorer der Aschaffenburger. Scoring sieht er dennoch nicht als seine wichtigste Aufgabe: »Ich will nicht nur punkten, sondern auch meine Nebenleute finden. Trotzdem drücke ich mich vor keinen Würfen.« Über eine erneut starke Punkteausbeute hätte sicher auch Trainer Schaefer nichts einzuwenden, wenn es darum geht, den zweiten Saisonsieg in Dresden einzufahren.

Related Articles

Jahn im Abstiegskampf

Was für ein Comeback der Baskets in München!

Aschaffenburg Baskets wollen in München nachlegen

Information

Die RLSO ist der Zusammenschluss der Landesverbände Bayern, Sachsen und Thüringen. Er ist als eingetragener Verein tätig und gleichzeitig Veranstalter der Spiele der Regionalliga in verschiedenen Ligen.

 bbv logo  logo bvs 100  logo tbv 100

 Die RLSO ist jetzt auch erreichbar unter der Adresse https://rlso.basketball

Interessantes:

 smc logo    

Wichtig

Informationen zum Thema DSS:
(alle Links öffnen ein neuen TAB)

Allgemeine Infos
Digitaler Spielberichtsbogen
InGame App - 1RLH: Advance/All Star 2.0 (Scouting)
InGame App - RLD/2RLH: BASIC/PRO 3.0
Online Zertifikat - 1RLH:  2.0 Advanced (Scouting nur Android)
Online Zertifikat - RLD/2RLH: 3.0 BASIC/PRO (iOS & Android)
Download
FAQs
OnePager

Nützliches:
Einwechseln leicht gemacht
Mein Logo in der InGame App/DBB.Score