Culture City Weimar mit wichtigem Auftaktsieg nach Verlängerung

Culture City Weimar mit wichtigem Auftaktsieg nach Verlängerung

Die Basketball-Riesen von Culture City Weimar sind mit einem wichtigen Auftaktsieg in das neue Spieljahr gestartet. Der junge Regionalliga-Kader von Cheftrainer Farsin Hamzei bezwang am Tag der deutschen Einheit die Regnitztal Baskets in einer gut besuchten Asbachhalle mit 77:73, benötigte für den erfolgreichen Saisonstart allerdings eine fünfminütige Verlängerung. Während das für Samstag angesetzte Duell in Bamberg nach einigen positiven Corona-Tests bei den Franken kurzfristig abgesagt und verschoben werden musste, feierten die Ilmstädter somit auf Thüringer Boden einen gelungenen Einstand in die Regionalliga-Saison 2022/2023.

„Wir sind gut ins Spiel gekommen, haben im ersten und zweiten Viertel viele Dinge gut umgesetzt und das Spiel im Griff gehabt. Zur Halbzeit lagen wir mit 16 Punkten vorn, nach Start in die zweite Hälfte zwischenzeitlich sogar mit 20 Zählern, bevor unsere Jungs den Rhythmus verloren haben. Einige Wechsel führten zu vielen einfachen Fehlern, die von den Gästen genutzt wurden, um kontinuierlich zu verkürzen. Nachdem Regnitztal mit einer Führung in die Verlängerung gestartet ist, haben wir taktisch umgestellt und die Overtime mit einem 7:0-Lauf für uns entscheiden können“, sagte Farsin Hamzei nach dem Sieg. „Wir sind in erster Linie mit dem Resultat zufrieden. Lieber hässlich gewinnen als schön verlieren. Natürlich gibt es noch viel zu tun, noch viele Baustellen in unserem Spiel zu bearbeiten. Wenn du mit 20 führst, musst du ein Spiel auch nach Hause bringen können. Jetzt zählen allerdings erst einmal die beiden Pluspunkte, die für unser junges Team enorm wichtig sind. Wir befinden uns am Anfang einer neuen Saison und da zählt jeder Sieg doppelt. Ein besonderer Dank geht an die Fans in der Halle, die uns über das gesamte Spiel gepusht haben. Mit deutlich über 100 Fans konnten wir zum Saisonstart einen erfreulichen Zuwachs verzeichnen, der sich im weiteren Verlauf des Spieljahres gern nach oben entwickeln darf“, so Farsin Hamzei abschließend.

Vom erst 19-jährigen Bartautas Linartas mit 18 Punkten als bester Schütze angeführt, gelang es ebenfalls Dominik Shusel (17 Pkt.) sich mit einem zweistelligen Score in den Statistikbogen einzutragen. Am Ende war es jedoch ein Erfolg der gesamten Mannschaft, in dessen Verlauf jeder einzelne Akteur seinen Teil zum siegreichen Weimaer Pflichtspielauftakt in der Regionalliga Südost beitragen konnte. Das nächste Duell wartet bereits am kommenden Samstag, den 08. Oktober 2022 ab 19.00 Uhr im Gastspiel bei den Aschaffenburg Baskets.

Verlauf: 1. Viertel 17:17 – 2. Viertel 47:31 – 3. Viertel 56:54 – 4. Viertel 66:66 – OT 77:73 

Punkteverteilung Culture City Weimar: B. Linartas 18, Shusel 17, Lang 9, Passarge 8, Schriewer 6, A. Linartas 6, Falkenthal 4, Becker 3, Otto 2, Nwokedi 2, Otakho 2, Ihle

Related Articles

NINERS 2 unterliegen Weimar

NINERS Chemnitz

Fehlstart leitet Niederlage ein

Information

Die RLSO ist der Zusammenschluss der Landesverbände Bayern, Sachsen und Thüringen. Er ist als eingetragener Verein tätig und gleichzeitig Veranstalter der Spiele der Regionalliga in verschiedenen Ligen.

 bbv logo  logo bvs 100  logo tbv 100

 Die RLSO ist jetzt auch erreichbar unter der Adresse https://rlso.basketball

Interessantes:

 smc logo