Vorberichte

Les chats arrivent

muenchen basket 2015Zum Auftakt der Rückrunde der Regionalliga Damen erwarten MÜNCHEN BASKETs Spielerinnen die ChemCats aus Chemnitz.

Weiterlesen ...

Chemcats wollen gegen Marktheidenfeld nachlegen.

Das alte Jahr endete mit einem Sieg gegen Nördlingen und so soll nach Möglichkeit auch weiter gehen.  Jetzt gastiert mit Marktheidenfeld der Tabllendritte der laufenden Saison in Chemnitz. Im Hinspiel unterlag die jungen Chemnitzerinnen knapp dem Vorjahresmeister. „Da war auf jeden Fall was drin“ meint der Trainer zum Hinspiel.

 

Es wird auf jeden Fall eine schwere Aufgabe für das junge Team. Die Gäste verfügen über viel Erfahrung, genau diese Erfahrung fehlte dem Team häufig in der Hinrunde. Mit Barthel, Zöller und Pfister verfügen die Gäste über ein sehr starkes Trio, das es zu kontrollieren gilt.

 

Für die Gastgeber wird es darum gehen nach der Spielpause schnell wieder Rhythmus zu finden und das eigene Spiel durchzusetzen. Marktheidenfeld konnte letztes Wochenende bereits im Bayern-Pokal wieder Spielpraxis sammeln. Das Chemnitzer Team wird alles versuchen die Punkte in Chemnitz zu behalten und den Anschluss zum Tabellenmittelfeld wiederherzustellen.

 

Anwurf ist 15 Uhr in der Sporthalle des Schulzentrum Sport.

Revanche gegen Litzendorf

noerdlingen tsvNachdem die Regionalliga-Damen des TSV am vergangenen Wochenende in Litzendorf eine äußerst bittere Niederlage nach Verlängerung hinnehmen mussten, bietet sich bereits diesen Sonntag die Chance auf eine Revanche. Diese ungewöhnliche Konstellation kam aufgrund eines verlegten Spiels zustande und es ist sicherlich spannend zu sehen, wie beide Teams mit dieser Situation umgehen.

Weiterlesen ...

Vorbericht BG Litzendorf - TSV Nördlingen

Die BGL-Damen starten am kommenden Sonntag um 15 Uhr mit einem Heimspiel gegen die 2. Mannschaft des TSV Nördlingen ins neue Jahr. Spielort ist dabei ausnahmsweise die Hauptsmoorhalle in Strullendorf. Und so heißt es für die Piratinnen, die das Jahr 2017 mit einer Serie von fünf Siegen in Folge beenden konnten, an ungewohnter Stelle die zuletzt gewohnt hohe Intensität abzurufen.
Mit Nördlingen treffen die fünftplatzierten Litzendorferinnen auf einen sehr ausgeglichenen Gegner, der auch mit einigen bundesligaerfahrenen Spielerinnen aufwarten kann, derzeit allerdings mit einer Bilanz von 3:6 auf dem achten Tabellenplatz steht. Unterschätzt werden dürfen die TSV-Damen jedoch auf gar keinen Fall. Grade gegen die Topteams der Liga boten sie teils starke Leistungen und unterlagen nur knapp bzw. konnten die Partie gegen Jahn München 2 mit sechs Punkten für sich entscheiden. Die Piratinnen sind also gewarnt und müssen von Beginn an hellwach sein, um den nächsten Erfolg zu ermöglichen.

Nördlingen kommt zum Jahresabschluss

Nach der unglücklichen Niederlage gegen Litzendorf will Chemnitz gegen Nördlingen endlich den Bock umstoßen. Die Mannschaft aus dem Ries erlebt bisher auch eine eher durchwachsene Saison. Die Nördlinger Damen haben eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielerinnen. Kopf der Mannschaft ist zweifelsohne die langjährige Bundesligaspielerin Fanni Szittya ist Topscorer und Taktgeber der Gäste. Auch auf Kathy Schenk wird zu achten sein. Das 16jährige Talent spielt bisher eine tolle Saison und überzeugt dabei mit ihrer dynamischen Spielweise. Die Chemnitzer Mannschaft wird aller Voraussicht nach mit einem relativ kompletten Kader ins letzte Spiel des Jahres gehen. Nur Centerspielerin Julia Wolfram wird dem Team wohl fehlen. Dafür kann die junge Mannschaft diesmal auf Unterstützung aus dem Bundesliga Team setzen. Lucile Peroche und Rebekka Kalaydjiev werden wohl im Aufgebot der Chemnitzerinnen stehen. Tritt das Chemnitzer Team so auf, wie zuletzt gegen Litzendorf, sollte ein Erfolg zum Jahresabschluss möglich sein. Anwurf ist 15 Uhr in der Sporthalle am Schlossteich.

All I want for X-mas is….a victory

muenchen basket 2015Am kommenden Samstag wollen die Regionalligadamen von MÜNCHEN BASKET ihren vierten Saisonsieg einfahren und damit die Hinrunde doch noch versöhnlich beenden. Zum Jahresabschluss geht es zum zweiten Lokalderby der Hinrunde - Gastgeber ist der Tabellenvorletzte MTV 1879 München, der allerdings nur einen Sieg weniger hat als die BASKETs. In der letzten Saison lieferten sich beide Teams spannende Duelle.

Weiterlesen ...

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok