Gleiche Richtung, anderes Ziel

USV VIMODROM Baskets treten in Litzendorf an

Am kommenden Samstag machen sich die USV VIMODROM Baskets erneut auf die Reise nach Oberfranken, nun zum Spiel gegen die BG Litzendorf Litzendorf. Der Sechstplatzierte der vergangenen Saison hat sich im Sommer namhaft verstärkt und könnte in dieser Saison erneut in der oberen Tabellenhälfte mitspielen. Am ersten Spieltag musste man sich denkbar knapp gegen die Bundesligareserve der TS Jahn München geschlagen geben und wird das Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Thüringen sicher nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Auf Seiten der Gäste galt es in der Trainingswoche, das Spiel in Kemmern zu analysieren und die Mängel offensiv wie defensiv anzugehen. Dazu schob man vor dem Training am Feiertag eine Videoanalyse ein.

Seit Mittwoch wieder dabei ist Lilly Feistkorn, die mit einer Nominierung für die u16 Nationalmannschaft und viel Motivation im Gepäck aus Heidelberg zurückkam. Ebenfalls aus Heidelberg zurückgekehrt, aber leider am Samstag noch nicht dabei sein wird Lena Rothämel. Franzi Vogel wieder dem Team ebenfalls fehlen. Anna-Sophie Metzdorf hat ihre Knieverletzung aus dem Spiel in Kemmern mittlerweile gegen eine dicke Beule am Kopf und damit einhergehend Kopfschmerzen getauscht, aber zumindest die Kopfschmerzen sollten bis Samstag auskuriert sein.

Ziel muss es sein, die vielen kleinen Fehler in der Defense abzustellen und in der Offensive mit mehr Kreativität und Spielfluss zu agieren. Schafft man das, muss man sich vor keinen Gegner verstecken.

Suchen

User Anmeldung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.