Letztes Saisonspiel in eigener Halle

noerdlingen tsvAm kommenden Sonntag findet für die Regionalliga-Damen des TSV das letzte Heimspiel der Saison statt. Dazu empfängt man die ChemCats aus Chemnitz, mit denen man definitiv noch eine Rechnung offen hat.

Leider muss auf Kapitänin Fanny Szittya verzichtet werden, ansonsten ist der Kader um Coach Imre Szittya vollzählig. Nachdem die Bundesligasaison für Nördlingen bereits beendet ist, kann man auch auf die Unterstützung von Luisa Geiselsöder zählen.

Die Chemnitzerinnen befinden sich in der Tabelle derzeit einen Rang über den Rieserinnen, wodurch man sich auf jeden Fall Chancen ausrechnet. Im Hinspiel musste man zwar eine am Ende deutliche Niederlage hinnehmen, hatte allerdings auch mit erschwerten Bedingungen zu kämpfen. Ohne Trainer und nur zu siebt sah man sich dem kompletten Kader der Sachsen gegenüber. Ob die Bundesligaspielerinnen Lucile Peroche, Elea Gaba und Rebekka Kalaydjiev auch am kommenden Wochenende mit dabei sind, bleibt abzuwarten.

In jedem Fall sind die Regionalliga-Mädels höchst motiviert, sich für die Niederlage im Dezember zu revanchieren. Im Falle eines deutlichen Sieges könnte man die ChemCats sogar noch in der Tabelle überholen. Für dieses Vorhaben hofft man ein letztes Mal auf die Unterstützung der Nördlinger Basketballfans, mit denen hoffentlich ein erfolgreicher Abschluss der Saison gelingt. Tip-Off ist am Sonntag (15.04) bereits um 13 Uhr in der MZH.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok