Vorberichte

Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Augsburg

Jetzt ist die BG Main Elsava erst einmal eine Woche spielfrei. Am 8. Februar geht es dann mit dem nächsten Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Augsburg ran. In Augsburg konnte in der Verlängerung das Spiel gewonnen werden. Diesmal soll es nicht so lange gehen und die BG Mädels hoffen ihre momentane Stärke auf ihre nächsten Spiele zu übertragen.
Anpfiff ist wieder um 17:45 Uhr in der KDS Halle.

Erste Auswärtsfahrt 2020

Zur ersten Auswärtsfahrt brechen die Damen der USV VIMODROM Baskets am kommenden Samstag nach Kemmern auf. Der Gegner konnte im Hinspiel lange mithalten, Jena entscheid das Spiel am Ende dennoch mit 64:60 für sich. Die junge Truppe aus Kemmern besteht aus jungen Spielerinnen des Bamberger Bundesligaprogramms und ist nicht zu unterschätzen. Die Janer Mädels müssen auch auf Franzi Vogel verzichten, Alex Ruppe sollte aber wieder fit sein. Los geht es am Samstag um 20:00 Uhr.

2te runde gegen Jahn

Am Samstag den 25.1.2020 fahren die Regionalliga Damen zum TS Jahn München. Mit einem Sieg mehr, aber auch zwei Spielen weniger, stehen die Müncherinnen auf Tabellplatz vier der Regionalliga Südost. Im Spiel zuhause gewann der TV Augsburg noch. Mittlerweile hat sich das Team stark verändert und auch in dieser neuen Aufstellung soll der vierte Sieg in Folge sicher gestellt werden. 

Am Samstag, den 25.01.2020 empfangen die Schwabacher Damen zuhause die BG Litzendorf.

Nachdem sie das Hinspiel auswärts mit 12 Punkten verloren haben, sind die Spielerinnen und natürlich auch die Trainer aus Schwabach sehr motiviert auf das Rückspiel gegen den derzeitigen 6. Platz der Tabelle. Man kann sich auf ein Spiel gefasst machen, in dem jeder Punkt hart erkämpft sein wird. Spielbeginn ist um 15 Uhr in der heimischen Halle

SC Kemmern ohne die Sjpieler der 2. Liga gegen Jena

Hoch hängen die Trauben am kommenden Samstag ab 20.00 Uhr in der Bamberger BasKIDhall für die Regionalliga Damen des SC Kemmern im Aufeinandertreffen mit den USV VIMODROM Baskets Jena am 14. Spieltag der Südost-Staffel. Nicht nur dass die Zweitliga-Vertretung der DJK Don Bosco zeitgleich zum Bundesliga-Spitzenspiel in Bad Homburg weilt und somit aller Voraussicht nach nicht alle Spielerinnen zur Verfügung stehen werden, sondern auch das Tabellenbild spricht eine deutliche Sprache. Mit bis dato neun Siegen rangieren die Gäste aus Thüringen aktuell punktgleich mit den Teams aus Bad Aibling sowie Nördlingen an der Tabellenspitze. Herausragend sind dabei sicherlich die gut sieben erfolgreichen Dreipunkt-Würfe der Mannschaft von Trainer Thomas Fritsche pro Partie, was die unangefochtene Liga-Spitze in dieser Kategorie darstellt. Mit rund 19 Punkten pro Partie stellt der Universitätssportverein ergänzend dazu mit Denise Alkewitz ebenso noch die viertbeste Punktesammlerin der gesamten Liga.

--

Nördlingen zu Gast in Würzburg

Am kommenden Wochenende treten die Regio-Damen des TSV Nördlingern die Reise nach Würzburg an.

Nach dem knappen Sieg der Nördlingerinnen in eigener Halle sind die Gastgeberinnen sicherlich auf eine Revanche aus. Doch auch die TSV-Damen werden alles geben, um ihre tolle Tabellenposition zu halten.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.