Ich glaub' es geht schon wieder los

muenchen basket 2015„Das darf doch wohl nicht wahr sein,“ …dass es schon wieder soweit ist, wird sich dabei manch einer gedacht haben.

Kommenden Samstag, den 03.10., startet die neue Regionalliga-Damen-Saison und diese ist in jeder Hinsicht besonders.

Zum einen hat die Corona-Pandemie uns weiterhin fest im Griff, was zu einigen Auflagen und Änderungen im Spielbetrieb führt, zum anderen findet die Regionalliga Damen erstmals in zwei getrennten Staffeln (Nord und Süd), mit je acht Teams statt. Zudem spielt man jetzt auch in einem geänderten Modus: eine Hin- sowie einer Auf- bzw. Abstiegsrunde.

Es wird daher, ob der gesonderten Umstände, sicher nicht leichter für das neu formierte Team von Coach Walton (gleich acht neue Spielerinnen gilt es zu integrieren) sich gleich von Beginn an in der neuen Struktur zurechtzufinden und zu behaupten. Zumal man aufgrund gesperrter Hallen sowie Quarantänemaßnahmen nicht wirklich von einer Saisonvorbereitung sprechen kann. Der einzige Lichtblick: es trifft alle Teams mehr oder weniger gleichermaßen und ist anders als die Jahre zuvor. Gegnerinnen von MÜNCHEN BASKET werden die Regionalliga-erfahrenen Damen des TSV Nördlingen sein. - ein Team, welches man durchaus am Ende der Saison im oberen Bereich der Tabelle erwarten kann. Es wird wird also keine einfache Aufgabe werden für das neuformierte Team von Coach Walton. So ist sein ausgegebenes Ziel auch ganz klar erst einmal „nur“ der Klassenerhalt. Die Zeit wird aber zeigen, wie sich der neue Modus und die Corona-Pandemie auf den Spielbetrieb auswirken und mit welchem Ergebnis man am Ende abschneidet.

Auf alle Fälle sind alle schon in der freudigen Erwartung, ob des nahenden Saisonbeginns.

Suchen

User Anmeldung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.