zweiter heimsieg

Endergebnis 58:38

Vor dem Spiel gab es eine Gedenkminute für Andreas Weis, einen unserer treuen Trommler, der leider letzten Sonntag gestorben ist.

Gegen den Aufsteiger aus Regensburg wollten die BG-Mädels gleich von Beginn an zeigen, wer Chef im Ring ist.

Dies gelang auch durch schön herausgespielte Angriffe. Dass sich die Regensburgerinnen in der Offense kaum durchsetzen konnten (nur ein Feldkorb im ersten Viertel), spielte den Gastgeberinnen natürlich in die Karten (16:4 1.Viertel).

Im 2.Viertel konnten die BG-Mädels die Führung weiter ausbauen (22:6, 12.Min.). Danach gelang es den Gästen ihre Center-Spielerinnen besser ins Spiel zu bringen. Aber auch diese Anspiele konnten nach kurzer Zeit von den Gastgeberinnen gelesen werden, was zu Ballgewinnen und einigen gut herausgespielten Fastbreaks führte. Somit wurde die Führung auf 35:17 in der Halbzeit ausgebaut. Danach kam das von den BG-Mädels so gefürchtete 3.Viertel. Trotz aller guten Vorsätze musste man einen 10:0-Lauf der Regensburgerinnen hinnehmen (37:27, 24.Min.). Das Spiel nahm aufgrund der wenigen Foulpfiffe der Schiedsrichter auf beiden Seiten immer weiter an Härte zu. Dennoch wurde der kurze Aufwärtstrend der Gäste durch einen 9:0-Lauf der Gastgeberinnen gestoppt (46:29 Ende 3.Viertel). Jetzt war der Sieg zu keinem Zeitpunkt mehr in Gefahr.

Suchen

User Anmeldung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.