Marktheidenfeld bleibt dran

TV Marktheidenfeld – BG Litzendorf 69:55 (20:17, 19:11, 13:16, 17:11) Titelverteidiger TV Marktheidenfeld bestätigte seine derzeit gute Form mit einem überzeugenden Heimsieg gegen den Tabellenfünften BG Litzendorf.

Der Aufsteiger entpuppte sich als der erwartet starke Gegner. Die spielerisch ebenbürtigen Oberfranken steckten nie auf und hielten die intensive, gutklassige Partie bis zu Beginn des Schlussviertels (52:47, 31.) offen. Bevor es kritisch wurde stoppten die TVM-Damen jedoch aber die Aufholjagd der Gäste, die im Schlussviertel Spielmacherin Nora Duckarm wegen einer Armverletzung nicht mehr einsetzen konnten. Mit mehreren Big Points machten die TVM-Girls den Sack endgültig zu. „Ein schöner Sieg gegen einen starken Gegner“, befand Fabian Barthel. Besonders freuten den TVM-Coach die Fortschritte seines Teams im Centerspiel: Neben Pfister steuerten Sabine Sigloch, Lean Zwiers und Anja Röder zusammen 17 Punkte bei – die bisher höchste Quote. Marktheidenfeld: Pfister 24, E. Barthel 17 (1 Dreier), Zwiers 7, Liebler 6 (1), Sigloch 6, Zöller 5 (1), Röder 4, Merkle. Freiwurfquote: 73 Prozent (22 von 30).

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok