BG Main Elsava gegen TS Jahn München 2

Die Mädels aus Großwallstadt gingen das zweite Spiel nach der langen Winterpause mit voller Motivation an.

Im ersten Viertel des Spiels konnte die BG gut mithalten. Die Punkte der Münchner und der Großwallstädter waren relativ ausgeglichen (13:20).

Zu Beginn des darauffolgenden Viertels konnte München 2 sichere Dreier verwandeln. Die BG konnte dennoch durch gute Verteidigung mithalten und es stand zur Halbzeit 26:38.

Nach der Pause waren die Mädels aus Großwallstadt weiterhin voll motiviert. Sie wollten das Spiel nun endgültig drehen. Leider lies das Trefferglück der BG um einiges nach. Es wurden nur 4 Punkte durch Theresia Witzel erzielt. Aber auch durch viele nicht nachvollziehbare Pfiffe der Schiedsrichter wurden die Mädels aus Großwallstadt verunsichert (30:54).

Im letzten Viertel konnte die Münchner Mannschaft durch eine gute Trefferquote den Vorsprung noch weiter ausbauen. Die Heimmannschaft konnte diesen Rückstand leider nicht mehr aufholen und musste sich mit 41:71 geschlagen geben.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok