TV 48 Schwabach -BG Main Elsava

Mit Motivation und Ehrgeiz ging die BG nach der Winterpause an das Spiel heran. Die BG konnte gegen die favorisierte Heimmannschaft anfangs auf Augenhöhe mithalten. Beide Mannschaften erzielten im ersten Viertel einen Dreier nach dem anderen.(23:15)

Im zweiten Viertel lies das Trefferglück der BG nach, dies nutzen die Gegner mit ihren Längenvorteilen aus und so ging die BG mit 13 Punkten Rückstand in die Pause.(17:12)
Nach der Halbzeitpause ging die BG mit motivierten Spielerinnen in das 3. Viertel. Gleich nach dem Beginn startete die BG mit einem Treffer von Anna-Maria Laun. Danach folgten ein Korb und ein sicher verwandelter Freiwurf von Stefanie Fath und ein freier Wurf von Alyssa Weigelt. Die Heimmannschaft verteidigte weiterhin eng an dem Mann und baute ihre Führung weiter aus.(14:11)

Die BG hatte eine starke Verteidigung gegen TV Schwabach gezeigt. Doch die Heimmannschaft hatte eine gute Trefferquote und baute die Führung immer weiter aus. Die BG konnte leider nicht viele Treffer erzielen, zudem musste die stärkste BG Spielerin Theresia Witzel wegen 5 Fouls das Spielfeld 3 Minuten vor dem Ende verlassen. Die Gastmannschaft konnte am Ende den Rückstand nicht mehr aufholen. Doch gegen den Tabellenersten haben sie eine gute Leistung gezeigt.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok