FCB III jagt die Wolves

passauDieser „Kracher“, der am kommenden Samstag den aktuellen Spitzenreiter FC Bayern München III in die Passauer Halle bringt, beginnt um 19:00 Uhr. Gecoacht von A-Trainer Andreas Wagner (vorher BBC Bayreuth, Rasta Vechta, Ratiopharm Ulm und Iberostar Teneriffa) spielen die jungen Toptalente der Bayern stets eine wichtige Rolle im Kampf um die Meisterschaft. Die Regionalligaplattform der Herren wird genutzt, um die Junioren zu fordern und neben der Nachwuchsbundesliga zu fördern. So laufen z.B. oft U18 – Nationalkaderspieler wie Daniel Zdravevski oder Jason George für die Münchner auf und bringen die Zuschauer mit ihrer Schnelligkeit und Körpergröße zum Staunen. Die Passauer Wolves konnten im letzten Jahr das Kunststück fertig bringen, die Bayern daheim zu besiegen. Das Hinspiel diese Saison ging im Nachwuchsleistungszentrum in der Hauptstadt in die Binsen (65:93). Allerdings fehlten bei den Niederbayern damals Benjamin Mayer und Jan – Erik Taubmann. Eine solch hohe Niederlage soll es diesmal nicht geben. Lukas Bierling fällt bei den Wolves wegen Krankheit aus, Alexander Herbort ist aber wieder am Start. Der 7. Saisonsieg letztes Wochenende in Weilheim hat gut getan und so schaut man gespannt und zugleich einigermaßen ruhig und konzentriert auf das, was kommt. Passau will das Beste aus dem Team heraus holen und solange wie möglich dran bleiben.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok