Spitzenteam aus Bad Aibling in Passau bei den Wolves

passauDer kommende Sonntag ist diesmal der Großkampftag für 5 Mannschaften des TV Passau – Basketball.

 

Dabei führt der Blick auf das Hauptereignis, und das ist das Heimspiel in der 2. Regionalliga der Herren – Süd gegen den mit dem FC Bayern III punktgleich an der Tabellenspitze stehenden TuS Bad Aibling, den Gast der White Wolves an diesem Spieltag. Sprungball ist in der städtischen Dreifachhalle um 16:00 Uhr. Der Heimsieg von Passau gegen die „jungen Bayern“ vor zwei Wochen brachte die Aiblinger in eine komfortablere Ausgangsposition im Kampf um die Meisterschaft. Aber nun steht für sie eben dieser unbequeme TV Passau als Gegner da. Nachdem man die Badstädter im Hinspiel überraschend besiegen konnte, ist der Gast natürlich gewarnt. Beim Kampf um die Meisterschaft wird man sich auf der Zielgerade (noch 4 Spiele) keinen Ausrutscher mehr erlauben wollen. Doch die Wölfe haben in dieser Spielzeit bewiesen, dass sie insbesondere zu Hause jedem Gegner Probleme bereiten können. Nach der Niederlage in Stadtbergen hofft Trainer Köplin darauf, dass sich die Krankheits- und Verletztenliste verkürzt. Auf Cornelius Ferber wird man aber definitiv verzichten müssen. Wenn man wieder mit einer ähnlichen Intensität wie gegen Bayern München auftreten kann, wird es sicherlich ein spannendes Spiel. Es wird aber auch darauf ankommen die Top-Spieler Mirceta und Bradaric unter Kontrolle zu behalten. Die Oberbayern organisieren sogar einen Fanbus in die Dreiflüssestadt. Obwohl die direkte Begegnung FCB gegen Aibling noch aussteht, könnte Passau ein Zünglein an der Waage für die Meisterschaftsentscheidung sein.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok