Wolves Passau erwarten FCB

Das Hauptspiel am Samstag findet am Abend um 19:00 Uhr statt. Zu Gast ist der FC Bayern München – Basketball mit seiner Nachwuchstruppe aus dem Leistungsprogramm des Bundesligisten. Diese Mannschaft, vom früheren Nationalspieler Demond Greene betreut, besteht vorwiegend aus jungen Topspielern, die auch zum geringeren Teil in der 2. Bundesliga (ProB) und mit größeren Anteilen in der 2. Regionalliga der Herren eingesetzt werden. Hauptaugenmerk des FC Bayern liegt auf der Entwicklung der jungen Talente, die hauptsächlich in der NBBL (Nachwuchsbundesliga) unterwegs sind und auf allen diesen Schauplätzen eine sehr gute Figur abgeben. Mit Gieseck, Grant und Düh spielen z.B. ziemlich regelmäßig Akteure in der 2. Regionalliga mit, die z.B. vor zwei Wochen beim „Adidas Next Generation Tournament“ (U18) der Euroleague im Finale gegen Real Madrid gut aufspielten. Der FCB III ist aktuell Tabellenführer, aber wenn der Kader einmal nicht so stark besetzt ist, ist man auch verwundbar, so fing man sich vor Kurzem gegen Milbertshofen die zweite Saisonniederlage ein. Die Passauer sind mit 20 Punkten bisher über ihren Erwartungen geblieben, haben aber das Hinspiel im neuen Leistungszentrum der Bayern deutlich (47:80) verloren. Daheim sind sie immer für eine Leistungssteigerung gut und man hofft im Wolves - Lager auf ein spannendes und interessantes Spiel, aber man ist sich bewusst, dass man ein Sahnespiel hinlegen muss, um eine Chance zu haben. Vor allem dem defensiven Druck der Bayern gilt es zu begegnen. Sorgenfalten macht die Aufbauposition, da Ferdi Schütze noch immer krank ist und Cornelius Ferber aus dem letzten Spiel in Freising eine leichte Verletzung mitbrachte.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok