Herren 1 mit Licht und Schatten beim Heimspiel gegen DJK München

Freising startete die ersten Minuten mit einigen guten Aktionen und so blickten die zahlreichen Zuschauer mit Zuversicht auf die kommenden Viertel. Allerdings ließ der Elan bereits noch im ersten Viertel nach und DJK konnte sich gegen Ende des ersten Viertels mit 17:24 absetzen. 

Das zweite Viertel startete, wie das letzte endete. Freising lieferte zu wenig klare Aktionen und lief in einige schnelle Angriffe seitens der Münchner. So stand es zur Halbzeitpause 33:48. 

Nach der Halbzeitansprache ging Freising etwas wacher ans Werk und konnte die Gäste aus München vor allem defensiv in die Schranken weisen. Auch eine zeitweise Umstellung auf eine Zonenverteidigung half hierbei. München erzielte in Viertel drei nur 10 Punkte und der Vorsprung konnte reduziert werden. 

Mit diesem Teilerfolg startete Freising in das Schlussviertel und wollte das Spiel in eigener Halle nicht so einfach aus der Hand geben. Zu Beginn gelang das auch und das Momentum schwang noch stärker in Freisinger Richtung. Einige Minuten vor Schluss schmolz das Polster der Münchner auf 5 Punkte bevor einige unglückliche Entscheidungen zu drei schnellen Körben der Münchner führten und für die Vorentscheidung sorgten. Nicht hilfreich waren in diesem Viertel auch die liegen gelassenen Freiwürfe sowie teils offene Würfe. Am Ende ging das Spiel mit 67 : 77 an die Gäste aus München, bei welchen ein ausgeglichenes Scoring mit 5 Spielern, welche zweistellig punkteten, der Garant für den Sieg war.

Überzeugen konnten offensiv bei Freising vor allem Vangelis Pathekas (18), Thomas Kahlert (17) sowie Tim Peisker (16), welcher immer besser zu seiner Form vor der Verletzung findet.

Beendet wurde der Tag im Anschluss mit einer umfassenden Teambuilding-Maßnahme um im nächsten Spiel wieder in die Erfolgsspur zurück zu finden. Denn das junge Team verfügt sowohl über die Motivation, das Potential als auch über den Teamgeist um solche Spiele in Zukunft für sich zu entscheiden. Für das anstehende Spiel kommenden Samstag in Dachau gilt es nun jedoch die eigenen PS auf die Strecke zu bringen.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok