München Basket in Passau die Glücklicheren

passauKnapper kann man nicht verlieren. Mit 72:73 mussten die White Wolves Passau in einem Spiel der 2. Regionalliga der Herren in der Südgruppe gegen München Basket klein beigeben und fingen sich damit die erste Heimniederlage ein. Die Zuschauer sahen zwei sehr gleichwertige Teams, die kraftvoll und kampfstark auf Augenhöhe agierten. Beide hatten ihre Aussetzer und ihre Lichtblicke. Passau spielte das bessere Setplay, die Gäste waren einen Tick athletischer. Selbst ein Ballbesitz in den letzten drei Spielsekunden brachte den Hausherren nichts Zählbares mehr ein. Die Spannung war in diesem Match kaum zu überbieten. Die Dreiflüssestädter mussten ohne drei Verletzte (Benjamin Mayer, Alexandre Knof, Cornelius Ferber) antreten. Auch die Baskets hatten keinen vollen Kader, wohl aber ihre besten Spieler dabei. Deshalb war die Wölfe - Leistung umso höher einzuschätzen. Auch im Rückstand nie aufgeben und weiter kämpfen, das ist die Devise der Wolves, bloß diesmal war der Erfolg auf der anderen Seite.

 

Trainer Jan Köplin: „Wir haben uns die Niederlage selbst zuzuschreiben. Bereits vor dem letzten Play haben wir zu viele einfache Dinger liegen lassen. Aber auf die letzten drei Minuten kann man sicher stolz sein, ebenso auf die Intensität, die man dem körperlich starken Gegner entgegenbrachte.“

Jetzt ist Passau Tabellenachter und hat sich mit 2:3 Siegen vorerst zur Allerheiligenpause in der zweiten Hälfte der Reihenfolge fest gesetzt, während München Basket den 3. Rang einnimmt und somit einen Rang hinaufgerutscht ist. In zwei Wochen reisen die White Wolves zum TSV Freising. Dort möchte man wieder Punkte einfahren.

Die Spieler: Alexander Herbort 15, Tobias Hoffmann 15, Maximilian Gentner 11, Lukas Bierling 9, Julian Großmann 8, Jan Köplin 6, Manuel Eggs 4, Lorenz Dupper 3, Jan – Erik Taubmann 1.

 

Die besten Münchener: Stavros Tsoraklidis 14, Aidan Francois – Friis14.

Suchen

User Anmeldung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.