Ersatzgeschwächte Leitershofener gewinnen gegen ebenfalls ersatzgeschwächte Freisinger

Beide Teams, die Hausherren aus Freising sowie die Gäste aus Leitershofen, musste auf einige Akteure verzichten, weshalb das Ergebnis dieses Spiels schwer vorherzusagen war. Es wurde jedenfalls ein ansehnliches Spiel mit Spannung. Aber der Reihe nach…

Viertel 1 konnten die Freisinger für sich entscheiden und punkteten immer wieder unter dem Korb. Die Gäste blieben aber jederzeit dran und gefährlich aus allen Lagen. Im zweiten Abschnitt machte Leitershofen genau dort weiter, während sich Freising zu oft auf 1vs1 verlegte und öfters die falschen Entscheidungen bei den Fastbreaks traf. Summa summarum stand es zur Halbzeit 35:35.

In der Folge nahmen bei den Hausherren die Fehlentscheidungen zu, was die Gäste, angeführt vom „Einser“ Tucker immer wieder nutzten und dadurch einen 7-Punkte-Vorsprung erarbeiten. Die Stimmung in der von 90 Zuschauern besuchten Halle war verhalten, die meisten Leute eher skeptisch - aber dank der jungen Trommler und der besseren Vorstellung der Freisinger Spieler im letzten Viertel kam wieder richtig Schwung in die Hütte. 

Freising biss endlich wieder fester zu in der Defensive und konnte durch einige Fastbreaks und Abschlüsse in der Zone wieder herankommen und hatte - eigentlich - das vielbesagte Momentum. 

Aber der Leitershofener aus Übersee, Tucker, übernahm in der wichtigen Phase das Ruder - und brachte dank klugen Entscheidungen das Spiel für die Leitershofener nach Hause. 

Wieder nix zu holen für das junge Freisinger Team, welches nun 4 verletzte Spieler verkraften muss. Trotzdem war es ein starkes Spiel der relativ unerfahrenen Truppe - und lässt damit das Beste hoffen für die nächsten Spiele. Auch wenn am kommenden Samstag der Tabellenführer in der Luitpoldhalle antreten wird. 

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.