kangaroos verlieren lokalderby

Erwartungsgemäß nichts zu holen gab es für die BG Leitershofen/Stadtbergen II im Lokalderby gegen den HSB Landsberg. Am Ende unterlagen die Kangaroos deutlich mit 62:85 (31:40) und konnten eigentlich nur im ersten Viertel mithalten. Positiv: Bei der BG wirkte erstmals wieder Dominik Burgemeister nach langer Verletzung mit, dafür fehlten mit Daniel Nimphius, Dennis Behnisch und Niklas Moosrainer drei andere Akteure verletzungs- bzw. krankheitsbedingt. Landsberg hatte sich im Winter spektakulär verstärkt, demzufolge erledigten die beiden Neuzugänge Sharif Hudson (31) und Fabian Ristau (22) die Leitershofer de facto im Alleingang. Bester Werfer bei der BG waren Bobrowski (15), Burgemeister (14) und Kaufeld (11). Die Gesichter waren nach dem Spiel trotzdem auf beiden Seiten lang, bei den Kangaroos wegen der Niederlage, bei den Lechstädtern deshalb, weil man trotz des Sieges nun definitiv als einer der fünf sportlichen Absteiger aus den beiden 2. Regionalligen feststeht und darauf hoffen muss, dass es imn Laufe des Sommers Rückzüger aus den diversen Ligen geben wird. Nach Ostern spielt Leitershofen noch in Freising und gegen Bayern München 3.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok