Vorberichte

2. Regionalliga Regnitztal Baskets - Duell gegen Neumarkt

Samstag, 11. Februar 2017 um 15 Uhr in Neumarkt 

Am kommenden Samstag treffen die Regnitztal Baskets in der 2. Regionalliga Nord auf die Fibalon Baskets Neumarkt. Ab 15 Uhr geht es für die Brose Bamberg Youngsters in einem spannenden Duell gegen den Tabellenachten.

Das Hinspiel, welches Anfang des Jahres in Strullendorf stattfand, ist den Jungs von Kevin Kositz und Pat Hwastunow noch gut in Erinnerung. Führte man damals zur Halbzeit noch, so kostete eine Schwächephase im dritten Viertel den Sieg und man musste sich unglücklich knapp mit 78:82 geschlagen geben. Eine solche Schwächephase gilt es in dieser Auswärtspartie zu verhindern. Da an diesem Wochenende weder die JBBL noch die NBBL ein Spiel bestreiten muss, steht dem Trainerduo ein kompletter Kader zur Verfügung, der durchaus in der Lage ist, auswärts zu punkten.

Besonders Acht geben sollte die Truppe dabei auf die Topscorer der Fibalon Baskets, Aliu Burim und Roland Weigel, die in erster Linie durch Artur Gudebski und Peter Prowosnik hochprozentig unterstützt werden. Ebenfalls des Öfteren sehr treffsicher sind Aleksandar Dokic und Maximilian Richter. Alle genannten Spieler waren maßgeblich an den sechs verbuchten Siegen und dem achten Tabellenplatz beteiligt.

Für die Youngsters im Dress der Bamberger Jugend geht es bei diesem Spiel vor allem darum, die kämpferische und vor allem über 40 Minuten konstante Teamleistung an beiden Enden des Feldes zu wiederholen. Gut gerüstet ist die Mannschaft dafür allemal.

2. Regionalliga REGNITZTAL – Raus aus dem Tabellenkeller

Samstag, 04. Februar 2017 um 20 Uhr

Am kommenden Samstag empfängt die 2. Regionalligamannschaft der Regnitztal Baskets um 20 Uhr den BC Erfurt in der Strullendorfer Hauptsmoorhalle. Die Brose Bamberg Youngsters wollen mit einem Sieg in dieser Partie die Fahrtrichtung entgegen des Abstieges aus der 2. Regionalliga einschlagen.

Die Luft in der Liga wird dünner für die Schützlinge von Kevin Kositz und Pat Hwasutnow.  Mit vier Siegen aus 14 Partien stehen die Youngsters aktuell auf dem 10. Tabellenplatz – punktegleich mit den Regensburg Baskets. Nach dem Sieg gegen den POST SV Nürnberg und der Niederlage bei den TG TROPICS Würzburg wartet auf den Brose-Nachwuchs nun ein weiterer schwerer Gegner.

Der BC Erfurt rangiert aktuell auf dem neunten Tabellenplatz und kann auf reichlich Regionalligaerfahrung zurückgreifen. Besonderes Augenmerk sollte dabei auf die Spieler Karsten Hochbach, Kilian Leuteritz, Robert Mecke, Maik Hammermeister und David Neuhaus geworfen werden. Sie zogen in den letzten Partien der Erfurter die Strippen für das Team und waren maßgeblich an den fünf verbuchten Siegen beteiligt.

Motiviert und fokussiert werden die Jungs von Kositz/Hwastunow in die Partie starten. Zwar wird man aller Voraussicht nach auch in diesem Spiel nur ersatzgeschwächt antreten können – zeitgleich spielt die ProA-Kooperationsmannschaft der Baunach Young Pikes auswärts in Essen -, dies soll allerdings kein Grund sein, an Intensität und Kampfwille nachzulassen. Die Jungs freuen sich auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung, der Eintritt zum Spiel ist kostenfrei.

Immens wichtiges Oberpfalz-Derby in Neumarkt

Neumarkt (fbnm) Für die Herren der FIBALON Baskets Neumarkt steht mal wieder eine Partie gegen einen Tabellennachbarn an, die sie ohne Wenn und Aber gewinnen müssen, wenn sie den Klassenerhalt in der 2. Regionalliga Nord erreichen wollen. Als wäre das nicht schon genug Druck, kommen als Gegner die Regensburg Baskets zu einem ohnehin brisanten Oberpfalz-Derby, das am Sonntagabend ab 19 Uhr in der Halle des Willibald-Gluck-Gymnasiums steigt.Neumark Baskets

Neunter gegen Vorletzter lautet die tabellarische Ausgangsposition für das heiße Duell, ein einziger Sieg trennt beide Teams, den die Neumarktern den Domstädter bisher voraus haben. Dafür hatten die Gäste das Hinspiel deutlich mit 97:76 für sich entschieden, was die Hausherren wegen des direkten Vergleichs nicht aus dem Blick verlieren dürfen, um dann bei möglicher Punktgleichheit den Vorteil zu besitzen. Die Tabellenlage dürfte bis zum Saisonende sehr eng bleiben.

Weiterlesen ...

2. Regionalliga Regnitztal – Schwere Aufgabe in der Feggrube

Samstag, 28. Januar 2017 um 20 Uhr in der Feggrube Würzburg

Am 14. Spieltag der 2. Regionalliga Nord gastiert das Regionalligateam der Brose Bamberg Youngsters beim Tabellendritten TG Tropics Würzburg. Ab 20 Uhr geht es für die Regnitztal Baskets um den fünften Saisonsieg.

Nach dem zuletzt deutlichen Gewinn über den POST SV Nürnberg steht für die Mannschaft von Kositz und Hwastunow nun eine schwere Aufgabe bevor. Mit den TG Tropics Würzburg wartet die Kooperationsmannschaft von Bundesligist s.oliver Würzburg auf die Youngsters. Rang Drei gegen Rang Zehn heißt es nun, stehen die Würzburger mit zehn zu drei Siegen punktegleich mit dem TTL Bamberg an der Tabellenspitze.

In den Reihen der Würzburger sind es gleich sieben Akteure, die ihre Mannschaft mit durchschnittlich zweistelligen Punkten in Front werfen. Neben David Berberich, Oliver Erb, Christoph Horzella und Jonas Gröning tragen sich auch Alexander Lauts und Daniel Urbano in diese Scorerliste ein. Besonders Gröning und Urbano hatten im ersten Aufeinandertreffen der beiden fränkischen Mannschaften einen großen Anteil am 72:110-Sieg der Tropics. Mit den Erkenntnissen aus den letzten Spielen gehen die Brose Bamberg Youngsters in die Partie. Für die Schützlinge von Kevin Kositz und Pat Hwastunow wartet also ein schwerer Gegner, den es auf keinen Fall zu unterschätzen gilt. Für die junge Truppe geht es daher darum, ein gutes Spiel aufs Parkett zu bringen.

TG Würzburg Tropics vs. Regensburg Baskets

wuerzburg tgwNachdem sich die Tropischen bei einem Vorbereitungsturnier am Heuchelhof souverän gegen die Bayernligateams der TG Würzburg und des SC Heuchelhofs durchsetzen konnten, steht nun der erste Prüfstein der 2. Regionalliga Nord im neuen Jahr an.

Weiterlesen ...

2. Regionalliga Regnitztal Baskets – Platzt gegen Dresden der Knoten?

Am kommenden Samstag reist die 2. Regionalligamannschaft der Brose Bamberg Youngsters (Regnitztal Baskets) zum Auswärtsspiel nach Sachsen und trifft um 14 Uhr auf die Dresden Titans 2.

Gegen die ProA-Reserve des Dresdener Basketballclubs soll sich für die zuletzt sieglosen Bamberger ein Erfolg einstellen. Nach Niederlagen gegen den TTL Bamberg, die BG Litzendorf und die Fibalon Baskets Neumarkt ist die Truppe von Head Coach Kevin Kositz und seinem Assistenten Patrick Hwastunow gewillt, die so wichtigen Punkte auf fremden Parkett im Kampf um den Abstieg zu entführen.

Dresden steht aktuell auf dem achten Tabellenplatz und ist mit fünf Siegen und sechs Niederlage punktgleich mit Chemnitz, Neumarkt und Erfurt. Während die Erstgenannten auf Platz Fünf und Sechs rangieren, steht Erfurt auf Rang 9. Demnach bewegen sich die Titans im starken Mittelfeld der Liga und machen besonders in Person von Nils Niendorf, Bryan Nießen, Michael Zenker, Robert Zobel und Cliff Roy Goncalo auf sich aufmerksam. Diese fünf Spiele punkteten für ihr Team stets zweistellig und sind somit definitiv nicht zu unterschätzen.

Aber auch Regnitztal ist gewappnet für die Partie. In der Hoffnung, alle erkrankten Spieler wieder mit an Bord zu haben, wird man nach Dresden reisen und sich als Team für einen Sieg einsetzen. Dabei kann sowohl auf die Regionalligaerfahrenen Spieler als auch auf die Jungspunde in den Reihen der Brose Bamberg Youngsters gesetzt werden.

 

2. Regionalliga Regnitztal Baskets – Platzt gegen Dresden der Knoten?

Am kommenden Samstag reist die 2. Regionalligamannschaft der Brose Bamberg Youngsters (Regnitztal Baskets) zum Auswärtsspiel nach Sachsen und trifft um 14 Uhr auf die Dresden Titans 2.

Gegen die ProA-Reserve des Dresdener Basketballclubs soll sich für die zuletzt sieglosen Bamberger ein Erfolg einstellen. Nach Niederlagen gegen den TTL Bamberg, die BG Litzendorf und die Fibalon Baskets Neumarkt ist die Truppe von Head Coach Kevin Kositz und seinem Assistenten Patrick Hwastunow gewillt, die so wichtigen Punkte auf fremden Parkett im Kampf um den Abstieg zu entführen.

Dresden steht aktuell auf dem achten Tabellenplatz und ist mit fünf Siegen und sechs Niederlage punktgleich mit Chemnitz, Neumarkt und Erfurt. Während die Erstgenannten auf Platz Fünf und Sechs rangieren, steht Erfurt auf Rang 9. Demnach bewegen sich die Titans im starken Mittelfeld der Liga und machen besonders in Person von Nils Niendorf, Bryan Nießen, Michael Zenker, Robert Zobel und Cliff Roy Goncalo auf sich aufmerksam. Diese fünf Spiele punkteten für ihr Team stets zweistellig und sind somit definitiv nicht zu unterschätzen.

Aber auch Regnitztal ist gewappnet für die Partie. In der Hoffnung, alle erkrankten Spieler wieder mit an Bord zu haben, wird man nach Dresden reisen und sich als Team für einen Sieg einsetzen. Dabei kann sowohl auf die Regionalligaerfahrenen Spieler als auch auf die Jungspunde in den Reihen der Brose Bamberg Youngsters gesetzt werden.

 

Der ungeschlagene Tabellenführer kommt NACH NEUMARKT

Neumarkt (fbnm) Den Neumarkter Korbjägern von den FIBALON Baskets steht an diesem Wochenende eine Herkulesaufgabe in der 2. Regionalliga Nord bevor: Der ungeschlagene Tabellenführer aus Gotha kommt zum Gastspiel kurz vor Weihnachten.Neumark Baskets

Das Spiel wird durch den Beginn am Sonntag, 18. Dezember, bereits um 12 Uhr im Willibald-Gluck-Gymnasium zu einem Mittagsleckerbissen für alle Basketballfreunde.

Weiterlesen ...

Letztes Heimspiel des Jahres

erfurt bcAm kommenden Samstag dem 17.12 spielt der BC Erfurt das letzte Hinrundenspiel gegen den TTL Bamberg.

Weiterlesen ...

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok