GGZ Baskets empfangen DJK Neustadt

Nach der Hiobsbotschaft vom vergangenen Wochenende, als Nachwuchstalent A.Albrecht in der letzten Minute in Gotha gefoult wurde und am Sonntag die Diagnose Unterarmbruch und verdrehtes Knie bekam hat sich das Lazaret der Sachsen auf 6 Spieler erhöht. 4 davon waren Teil der Startaufstellung von Trainer Wolf und so heisst es weiter improvisieren und mit Spielern aus der 2.Mannschaft und der Jugend aufzufüllen, bis hoffentlich noch vor Weihnachten der ein oder andere Leistungsträger zurück kehren kann. Wir wünschen allen Verletzten weiterhin schnelle und gute Heilung. Wie die Startformation und generell das Kader am Samstag gegen den Tabellen Nachbarn aus Neustadt aussehen wird, ist also noch unklar. Klar ist das eine deutliche Leistungssteigerung aller verbliebenen Spieler nach dem schlechten Spiel in Gotha nötig ist, um überhaupt ohne die Leistungsträger Konkurenz fähig zu sein. Intensität und Kampfgeist werden 2 Tugenden sein die es gilt um 17 Uhr in der Sporthalle Diesestrasse auf das Feld zu bringen, um eine Chance haben zu können.

Das gesamte Team freut sich auf tatkräftige Unterstützung. 

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok