Vorberichte

2. Regionalliga regnitztal baskets - zu gast bei den big rockets gotha

Samstag, 12. Januar 2019 um 19 Uhr in Gotha

Die 2. Regionalligamannschaft der Brose Bamberg Youngsters möchte das neue Jahr mit einem Sieg beginnen. Chance dazu bietet das Auswärtsspiel gegen Gotha, wenn die Regnitztal Baskets auf den Tabellensiebten treffen.

Mit zehn Siegen aus elf Spielen steht Bamberg immer noch an der Tabellenspitze der Liga. Punktegleich mit der Konkurrenz aus Bayreuth kann das Team von Head Coach Mark Völkl also auf eine sehr gute Hinrunde zurückschauen. Ähnlich erfolgreich darf es daher weitergehen.

Doch auf den nächsten Sieg hofft auch das Team der BIG Rockets aus Gotha, die sich mit einer Bilanz von fünf Siegen zu sechs Niederlagen im Tabellenmittelfeld befinden. Topscorer der Thüringer ist Lucas Wobst, der sich mit durchschnittlich 15.5 Punkten in die Scorerliste einträgt. Mit Simon Keßler und Big Man Andreas Kassiumis gehören zwei weitere Spieler zu den Punktegaranten. Mit 13.9 bzw. 14.5 Punkten Ausbeute sorgen sie ebenfalls für eine stabile Offensive.

Wie so oft in den vergangenen Monaten kommt es auch an diesem Wochenende zu einer Spieltagsüberschneidung mit den anderen Nachwuchsmannschaften von Brose Bamberg. So wird Mark Völkl erst kurzfristig entscheiden können, welche Spieler gegen Gotha auflaufen werden. Fest steht: Mit einem weiteren Sieg könnte man den Abstand zum direkten Verfolger aus Bayreuth vergrößern und die Tabellenführung behaupten.

Frankenderby zum Auftakt der Rückrunde

wuerzburg tgwZum ersten Heimspiel im neuen Jahr treffen die TG Würzburg Tropics am Samstag gegen die DJK Don Bosco Bamberg. Das Hinspiel in Bamberg hatten die Würzburger nach einer schwachen Leistung verdient verloren. 

Für das Rückspiel wird es für die Jungs von Coach Andreas Saller in der Defensive vor allem darauf ankommen, den Dreierschützen der Oberfranken möglichst wenig offene Würfe zu gestatten. Offensiv soll der Ball oft zu den Big Men David Berberich, Sebastian Lenke und Tobias Weigl gebracht werden, damit diese unter dem gegnerischen Korb ihre körperliche Überlegenheit ausspielen können. Abgesehen von Kapitän Jonas Gröning und Flügelspieler Oliver Erb, die wohl beide für den Rest der Saison ausfallen werden, kann Trainer Saller aus dem Vollen schöpfen. Die Tropics und ihre Fans können sich außerdem auf ein Wiedersehen mit Felix Hockgeiger freuen, der Mitte der Saison von den TGWlern zum Ligakontrahenten aus Bamberg gewechselt war.

Tipp-Off ist am Samstag, 12.01.2019 um 20:00 Uhr in der Feggrube in Würzburg.

Regio2 - Letzter Youngsters-Spieltag 2018

Samstag, 15. Dezember 2018 um 17.30 Uhr in der Hauptsmoorhalle Strullendorf

Mit neun Siegen aus zehn Spielen sind die Regnitztal Baskets in der 2. Regionalliga Nord weiterhin auf Erfolgskurs. So möchte die Mannschaft von Cheftrainer Mark Völkl auch den Jahresabschluss mit einem Sieg feiern. Chance dazu bietet das anstehende Heimspiel gegen die Fibalon Baskets aus Neumarkt, die am kommenden Samstag in Oberfranken zu Gast sind.

Der Tabellenachte kommt mit vier Siegen und sechs Niederlagen im Gepäck und steht damit punktegleich mit der Bamberger Konkurrenz der DJK Don Bosco Bamberg und der BG Litzendorf. Am letzten Spieltag Anfang Dezember siegte man gegen den USC Leipzig mit 72:66. Von der vermeintlich sicheren Distanz zwischen Tabellenplatz eins und Tabellenplatz acht sollten sich die Brose Bamberg Youngsters allerdings nicht täuschen lassen. Denn angeführt werden die Fibalon Baskets von Scorer Maximilian Richter, der sich mit durchschnittlich 16.4 Punkten ins Tableau einträgt. Mit 12.9 Punkten pro Partie folgt ihm Tim Handt, der damit ebenfalls wurfgefährlich ist. Ihnen folgen Peter Prowosnik, Milan Marinkovic und Burim Aliu, sie mit ihrer Ausbeute zwischen acht und neun Zählern pro Spiel ebenfalls zum Kreis der Topscorer gehören.

Für das letzte Heimspiel des Jahres freuen sich die Youngsters natürlich weiterhin über heimische Unterstützung. Der Eintritt zum Regionalliga-Spiel gegen Neumarkt ist wie immer frei, Tip-Off ist um 17.30 Uhr in der Hauptsmoorhalle.

Letztes hinrundenspiel für die TG Würzburg TrOpics gegen Litzendorf

wuerzburg tgwMit einer positiven Bilanz wollen die TG Würzburg Tropics in die Winterpause gehen. Hierfür braucht es am Samstag einen Sieg gegen die BG Litzendorf in der heimischen Feggrube.

Nach dem deutlichen Sieg gegen GGZ Zwickau am vergangenen Wochenende stehen die TGW’ler aktuell mit fünf Siegen und fünf Niederlagen auf dem siebten Tabellenplatz. Die Gäste aus Litzendorf mussten sich zuletzt den TenneT young heroes Bayreuth 2 geschlagen geben und stehen mit vier Siegen und sechs Niederlagen auf Platz zehn der Tabelle.

Die Anzahl der Verletzten bei den TG Würzburg Tropics hat sich im letzten Spiel auf drei erhöht: Neben den Big Man Sebastian Lenke und Oliver Erb wird auch Kapitän Jonas Gröning am Samstag voraussichtlich nicht spielen können.

Tipp-Off ist am Samstag, 15.12.2018 um 17:30 Uhr in der Feggrube Würzburg.

TG Würzburg Tropics zu Gast bei den GGZ BAskets Zwickau

wuerzburg tgwNach zwei Heimspielen in Folge reisen die TG Würzburg Tropics am kommenden Wochenende zu den GGZ Baskets Zwickau. Die TGW`ler wollen an die gute Leistung in den beiden letzten Spielen anknüpfen und den dritten Sieg in Folge einfahren. Zuletzt konnten die Würzburger gegen die NINERS Chemnitz 2 und die Fibalon Baskets Neumarkt gewinnen und sich so auf den siebten Tabellenplatz vorarbeiten, Die Gäste aus Zwickau verloren die letzten drei Partien teils recht deutlich und stehen aktuell auf Platz zehn der Tabelle.

Tipp-Off ist am Samstag, 8.12.2018 um 17:00 Uhr im BSZ Technik Zwickau.

Redzuiert Nach Würzburg

Erstmals in dieser Saison werden die NINERS CHEMNITZ ohne ihren TopScorer Bruno Albrecht in der Regionalliga antreten. Statt in Würzburg zu spielen, wird er zur gleichen Zeit im PRO-A 10er Kader der Profis stehen, die in Hanau antreten. Auch Leon Hoppe wird aus diesen Gründen den NINERS fehlen. Dennoch werden die Chemnitzer natürlich bemüht sein, ihren siebenten Saisonerfolg zu erreichen. Die Würzburger sind mit nur drei Siegen aus den ersten acht Spielen gestartet und werden ihrerseits natürlich motiviert sein, um ihr Heimspiel siegreich zu gestalten. Vier Spieler scoren zweistellig im Schnitt: Schütze Jonas Gröning, dazu Tobias Weigl, Fabian Hockgeiger und Alexander Lauts. Auf dieses Quartett wird sich die Defense der Chemnitzer besonders konzentrieren müssen. Außer auf die Jugendspieler hofft Coach Mohammed Hajjar ansonsten auf seinen kompletten Kader zurück greifen zu können.

NINERS Chemnitz 2 zu Gast bei den TG Würzburg Tropics

wuerzburg tgwFür die TG Würzburg Tropics steht diese Woche das zweite Heimspiel in Folge an. Nach dem Sieg gegen die Fibalon Baskets Neumarkt empfangen die Würzburger am Samstag die NINERS Chemnitz 2 in der Feggrube.

Die NINERS Chemnitz 2 stehen aktuell auf dem dritten Tabellenplatz und konnten bisher sechs Saisonsiege einfahren, drei Spiele haben sie verloren - zuletzt gegen die Tabellennachbarn TenneT young heroes Bayreuth 2. Drei Siege konnten die TG Würzburg Tropics in dieser Saison bisher erkämpfen, dem gegenüber stehen fünf Niederlagen. Die Tropics stehen damit aktuell auf Platz neun der Tabelle und gehen als Außenseiter in die Partie. 

Das Team von Coach Andreas Saller kann voraussichtlich fast komplett auflaufen - lediglich Center Oliver Erb wird verletzungsbedingt weiter ausfallen.

Tipp-Off ist am Samstag, 1.12.2018 um 20:00 Uhr in der Feggrube in Würzburg.

Regio2 Regnitztal baskets - Bamberg empfängt DResden

Sonntag, 02. Dezember 2018 um 14 Uhr in der Hauptsmoorhalle Strullendorf

Zum nächsten Heimspiel begrüßen die Regnitztal Baskets die Dresden Titans 2 in der Hauptsmoorhalle Strullendorf. Gespielt wird am kommenden Sonntag ab 14 Uhr.

Können die Brose Bamberg Youngsters ihre Siegesserie ausbauen? Nachdem man am vergangenen Wochenende mit 84:78 auch die DJK Don Bosco Bamberg schlagen konnte, wartet nun das Duell gegen die Dresden Titans 2 auf die Jungs um Valentin Brevet. Diese sind Kooperationsteam von ProB-Ligist und stehen aktuell auf dem letzten Tabellenplatz in der 2. Regionalliga Nord.

Die Sachsen konnten bisher nur einen Saisonsieg verbuchen, am fünften Spieltag unterlag man  in Litzendorf denkbar knapp mit 62:63 und schrammte am zweiten Sieg vorbei. Auch am letzten Wochenende, als man erneut hauchdünn gegen den USC Leipzig mit nur einem Punkt Unterschied den Kürzeren zog, verpasste man die Chance auf einen nächsten Erfolg. Auf die leichte Schulter nehmen sollten die Youngsters das Spiel allerdings trotzdem nicht, denn aus dem 16-Mann-Kader stechen gleich vier Spieler mit einer zweistelligen Punkteausbeute hervor. Angeführt von Robert Haas (17 Punkte pro Spiel), netzten Lorenz Gabriel Domros (11 Punkte), Clayton Msuya (13.5) und Robert Zobel hochprozentig ein. Aus der Erfahrung wissen die Regnitztal Baskets zudem, dass sich Dresden stets physisch stark präsentiert und versuchen wird, sich besonders unter den Brettern durchzusetzen.

Da an diesem Wochenende nicht nur die NBBL, sondern auch die ProA-Mannschaft von Brose Bamberg pausiert, steht Mark Völkl aller Voraussicht nach der gesamte Regionalligakader zur Verfügung. Die Youngsters sind also bestens gerüstet, um die Tabellenspitze zu verteidigen und den achten Sieg einzufahren. Über Unterstützung freut sich das Team allerdings trotzdem, Tip-Off zur Partie ist um 14 Uhr in der Hauptsmoorhalle.

GGZ Baskets empfangen DJK Neustadt

Nach der Hiobsbotschaft vom vergangenen Wochenende, als Nachwuchstalent A.Albrecht in der letzten Minute in Gotha gefoult wurde und am Sonntag die Diagnose Unterarmbruch und verdrehtes Knie bekam hat sich das Lazaret der Sachsen auf 6 Spieler erhöht. 4 davon waren Teil der Startaufstellung von Trainer Wolf und so heisst es weiter improvisieren und mit Spielern aus der 2.Mannschaft und der Jugend aufzufüllen, bis hoffentlich noch vor Weihnachten der ein oder andere Leistungsträger zurück kehren kann. Wir wünschen allen Verletzten weiterhin schnelle und gute Heilung. Wie die Startformation und generell das Kader am Samstag gegen den Tabellen Nachbarn aus Neustadt aussehen wird, ist also noch unklar. Klar ist das eine deutliche Leistungssteigerung aller verbliebenen Spieler nach dem schlechten Spiel in Gotha nötig ist, um überhaupt ohne die Leistungsträger Konkurenz fähig zu sein. Intensität und Kampfgeist werden 2 Tugenden sein die es gilt um 17 Uhr in der Sporthalle Diesestrasse auf das Feld zu bringen, um eine Chance haben zu können.

Das gesamte Team freut sich auf tatkräftige Unterstützung. 

Kellerduell in Würzburg

wuerzburg tgwAm kommenden Sonntag, 25.11.2018 kommt es in Würzburg zu einem echten Kellerduell: Die zehntplatzierten Fibalon Baskets Neumarkt treffen auf die elftplatzierten TG Würzburg Tropics. Die TG Würzburg Tropics konnten am vergangenen Spieltag über weite Strecken des Spiels sehr gut mit den Aufstiegskandidaten TenneT young heroes Bayreuth 2 mithalten, mussten sich am Ende aber doch geschlagen geben. Die Gäste aus Neumarkt besiegten zuletzt die Tabellenletzten, Dresden Titans 2. 

Die TG Würzburg Tropics wollen an der guten Mannschaftsleistung des Bayreuth-Spiels anknüpfen und den dritten Saisonsieg einfahren. Fraglich ist, auf welche Spieler Coach Andreas Saller zurückgreifen kann. Weiter ausfallen werden voraussichtlich die beiden Center Sebastian Lenke und Oliver Erb.

Tipp-Off ist am Sonntag, 25.11.2018 um 13:00 Uhr in der Feggrube in Würzburg.

WEITER SPIELEN IN NEUSTSTADT

Nach der Niederlage im Wochenspiel gegen Leipzig geht es gleich zwei Tage später am Samstag nach Neustadt. Ähnlich wie die Leipziger hatte das Team aus Oberpfalz keinen überragenden Saisonstart,konnte sich aber mit drei Siegen aus sechs Spielen im Mittelfeld etablieren und wird jetzt seine Chance gegen die NINERS nutzen wollen, den Anschluss an das obere Tabellendrittel herzustellen. Flügelspieler Vladimir Krysl ist mit 16.7 Punkten im Schnitt aktuell der herausragende Akteur der Neustädter. Aber auch Ondrey Stych und Jonas Meißner punkten regelmäßig zweistellig, so dass es vor allem auf eine starke defensive Leitung für die Chemnitzer ankommen wird, um sich auswärts durchsetzen zu können. Mussten die NINERS beim Spiel gegen Leipzig noch auf Leon Hoppe verzichten, der mit dem PRO-A Team nach Paderborn unterwegs war, wird der Doppellizenz-Spieler in Neustadt mitwirken können. Verletzungsbedingt pausieren wird weiterhin Christoph Coura.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok