ERFOLGREICH IN DIE WEIHNACHTSPAUSE

Einen wichtigen letzten Saisonsieg im Kalenderjahr 2018 erspielten sich die NINERS an diesem Samstag gegen das Team aus der direkten Städtenachbarschaft aus Zwickau. Der 67-58 Sieg wurde durch eine starke Defensivleistung in der zweiten Halbzeit sichergestellt, in der der Gegner auf 24 Punkten gehalten werden konnte. Auch dass die Zahlen von TopScorer Bellscheidt auf niedrigem zweistelligen Bereich gehalten werden konnten, ist eine Beweis für die gute Einstellung in der Verteidigung. Bereits zur Halbzeit konnten sich die Chemnitzer einen Sieben-Punkte-Vorsprung erspielen (41:34), die Zwickauer ließen sich aber über die verbleibende Spielzeit nicht wirklich abschütteln und kamen sechs Minuten vor Ende noch einmal bedrohlich nah (60:56). In den Schlussminuten konnten die Gäste dann aber nur noch zwei Punkte an der Freiwurflinie verbuchen, so dass den NINERS die eigenen 67 offensiven Punkte ausreichten, sich ihren siebenten Saisonsieg zu sichern. Die Bilanz von 7-4 nach der Hinserie kann auf der einen Seite als zufrieden stellend angesehen werden, auf der anderen Seite muss man sich eingestehen, dass alle vier Niederlagen gegen Teams aus den Top6 hingenommen werden mussten, der Beweis in der Rückrunde also noch erbracht werden muss, ob man sich tatsächlich bis zum Schluss berechtigte Hoffnung auf einen Platz unter den ersten drei Mannschaften machen kann.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok