CHANCENLOS IM SPITZENSPIEL

Die NINERS CHEMNITZ haben mit der deutlichen 64-92 Heimniederlage gegen das Farmteam aus Bayreuth zunächst den Anschluss an das Spitzenduo der Liga verloren. Bereits nach dem ersten Viertel machte das fränkische Team mit einem 28-15 die eigenen Ambitionen deutlich. Das zweite Viertel konnten die Chemnitzer dann zwar mit 19-19 ausgeglichen gestalten, ließen aber bereits nach der Halbzeit wieder die notwendige Gegenwehr vermissen und lagen so vor dem letzten Abschnitt mit 47-75 im Hintertreffen. Auch wenn hier wieder ein 17-17 erspielt werden konnte, musste sich das Heimteam, welches auch in Bestbesetzung auflaufen konnte, eingestehen, dass man doch weit weniger konkurrenzfähig war in diesem Duell als erhofft. Jetzt wird man alles daran setzen, im nächsten Spiel in Würzburg wieder auf die Erfolgsspur zurück zu kehren, um sich zumindest weiter unter den TOP 3 festsetzen zu können.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok