NIEDERLAGE GEGEN LEIPZIG

Die NINERS aus Chemnitz mussten sich in einem Wochenspiel gegen den USC Leipzig 70:79 geschlagen geben. Die Leipziger hatten sich kurzfristig bereit erklärt, als Gastgeber des Spiels zur Verfügung zu stehen, da die Chemnitzer ihre eingeplante Hallenzeit verloren hatten auf Grund der Vorbereitungen des Angela Merkel-Besuchs an diesem Freitag. Von Beginn an fühlte sich dann auch das Leipziger Team sehr heimisch in ihrer Arena und bestimmte gleich das Spiel speziell durch ein sehr starkes erstes Viertel von Thony Matthes mit drei erfolgreichen Drei-Punktewürfen. Zur Halbzeit lagen die NINERS weiterhin mit acht Punkten zurück (30:38) und konnten sich nur für eine kurze Phase im letzten Viertel zurück ins Spiel bringen (62:65 nach 35 Minuten). Ein 10-0 Lauf der Gastgeber besiegelte letztlich die zweite Saisonniederlage des Chemnitzer Teams, die in Emmanuel Womala mit 15 Punkten ihren besten Punktesammler hatten. Leon Hoppe war nicht mit nach Leipzig angereist, da er mit der PRO-A Mannschaft in Paderborn war. Christoph Coura pausiert ebenso verletzungsbedingt für eine weitere Woche.

 

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok