FÜNFTER SIEG IM SECHSTEN SPIEL

Mit dem fünften Sieg im sechsten Saisonspiel können sich die NINERS aus Chemnitz weiter in der Spitzengruppe der Regionalliga Nord behaupten. Der 71:65 Erfolg gegen Gotha war allerdings ein schweres Stück arbeitet und konnte erst nach einer deutlichen Intensitäts- und Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit erspielt werden. Zunächst liefen die Gastgeber einem 10-18 nach dem ersten Viertel und einem 30-34 Rückstand zur Halbzeit hinterher. Das sehr starke dritte Viertel konnte dann aber mit 22-8 gewonnen und so die Begegnung noch gedreht werden. Weiter geht es für die Chemnitzer bereits am Donnerstag. Dort spielt das Team in Leipzig und wird versuchen, sich auch dort weiter seinen Platz unter den ersten drei Mannschaften der Liga sichern zu können.

Suchen

User Anmeldung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.