REGNITZTAL NUTZT DIE GUNST DER FRÜHEN STUNDE

Die zweite Mannschaft der NINERS CHEMNITZ unterliegt zum ersten Mal in dieser noch jungen Regionalliga-Saison in Regnitztal mit 69:82. Der Gastgeber wusste dabei die frühe Ansetzung des Spiels zu nutzen und ließ trotz des abendlichen PRO-A Spiels in Tübingen ihre leistungsstärksten U20 Spieler auflaufen. Die Gäste aus Chemnitz spielten dennoch ein starkes erstes Viertel, verloren dann aber schon im zweiten Abschnitt zunehmend Kontrolle über das Spiel, so dass sie mit einem 28:38 Rückstand in die Halbzeit gingen. Die Gastgeber spielten auch im dritten Viertel weiter souverän auf, so dass die NINERS, die ihrerseits auf Leon Hoppe verzichten musste, dem ein Doppeleinsatz in der PRO-A und Regionalliga auf Grund der Auswärtssansetzung in Rostock nicht vergönnt war, im letzten Abschnitt nur noch ein wenig Ergebniskorrektur betreiben konnten.

Suchen

User Anmeldung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.