Ein Basketballspiel dauert 55 MInuten

Unsere Regionalligamannschaft blieb auch im zweiten Spiel der Saison unbesiegt und errang einen überaus dramatischen Sieg gegen die DJK Bamberg. Eigentlich hätte Bruno Albrecht auf Seiten der NINERS auch nur wenigstens einen seiner zwei Freiwürfe treffen müssen zum Ende der regulären Spielzeit beim Spielstand von 65:65, dann wären weitere drei Verlängerungen und somit 15 zusätzliche Spielminuten niemals notwendig geworden. Er verwarf sie aber und so nahm die Dramatik seinen Lauf. Kompliment an die Bamberger, dass sie immer wieder Wege fanden, die gut treffenden Chemnitzer mit ihrem eigenen Angriffsspiel zu kontern. So reichten selbst fünf erfolgreiche Drei-Punktewürfe in den beiden ersten Verlängerungen für einen Sieg der Heimannschaft. Erst die beiden dieses Mal verwandelten Freiwürfe am Ende der dritten Verlängerung von Dominic Bassl brachten schließlich die Entscheidung zu Gunsten der NINERS mit 94:91.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.