Schwere Auswärtspartie in Treuchtlingen

breitenguessbach

Der TSV Tröster Breitengüßbach gastiert am kommenden Samstag um 19:00 Uhr in der Senefelder-Schule in Treuchtlingen und trifft dort auf die Männer von Coach Stephan Harlander. 

 

Sechs Tage nach dem sehr überzeugenden Heimauftritt gegen dezimierte Vilsbiburger, die man völlig verdient mit 106:86 bezwang, steht für die Regionalliga-Basketballer des TSV Tröster Breitengüßbach eine der schwierigsten Auswärtsaufgaben an. Im Hexenkessel Senefelder-Schule, wo man in den vergangenen Jahren nie etwas zählbares mitnehmen konnte, wartet der VfL Treuchtlingen auf den Tabellenzweiten. Die Mittelfranken selbst sind in dieser Saison mit acht Siegen und zehn Niederlagen nur auf dem neunten Tabellenplatz zu finden. Ein Grund dafür ist, dass sich ihr Schlüsselspieler Claudio Huhn beim Auswärtsspiel bei den Bayern in der Hinrunde eine schwere Verletzung zugezogen hat und seitdem nicht mehr zur Verfügung steht. Unterschätzen werden die Gelbschwarzen den VfL auf keinen Fall, erst recht nicht nach dem starken Auftritt am vergangenen Wochenende, als die Truppe von Stephan Harlander völlig verdient 87:86 beim TTL Bamberg gewann.

Die Spieler und Coaches beider Mannschaften kennen sich natürlich sehr gut. Zu oft hat man sich in den vergangenen Jahren hartumkämpfte Partien geliefert, die erst in den Schlusssekunden entschieden wurden. Die einzige Begegnung, die relativ deutlich endete, war das Hinspiel im Oktober in der Hans-Jung-Halle. Damals gewann die Tröster-Truppe aufgrund einer starken Mannschaftsleistung völlig verdient mit 93:65. Dass sich die Mittelfranken für diese Pleite revanchieren möchten, ist jedem TSV-ler klar.

Damit man seit etlichen Jahren mal wieder zwei Punkte aus Treuchtlingen entführt, ist es besonders wichtig in der Defensive gut und kompakt zu stehen. Hier müssen die Oberfranken unbedingt ein Auge auf Wörrlein (19,3 Punkte/Spiel), Kapitän Schmoll (18,9), Guard Beierlein (15,1) und Dreierspezialist Geiselsöder (14,9) haben. Diese vier sind neben dem verletzten Huhn die wichtigsten Akteure im Spiel der Gastgeber.

Knüpft der TSV Tröster Breitengüßbach an die Leistung aus dem Vilsbiburg-Spiel an, wo man vor allem offensiv eine bärenstarke Leistung mit tollem Passspiel und hohen Trefferquoten zeigte, ist auch in Treuchtlingen ein Sieg drin. Dieser wäre wichtig um weiterhin den zweiten Tabellenplatz abzusichern und vielleicht doch nochmal etwas Druck auf Tabellenführer Ansbach auszuüben.

Breitengüßbach: D. Dippold, J. Dippold, Engel, Fuchs, Hubatschek, Klaus, Land, Lurz, Nieslon, Pflaum, Reichmann, Schröder, Wagner, Will

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.