Culture City zu Gast an der Isar - Hellenen München erwarten Weimars Riesen

Nach fünf Spieltagen der Regionalliga Südost kann der Saisonauftakt von Culture City Weimar als durchaus gelungen betrachtet werden. Die neu firmierten Basketball-Riesen der Klassikerstadt scheinen sich enorm schnell in ihrer neuen sportlichen Heimat an der Ilm akklimatisiert zu haben und belegen derzeit mit einer erfreulich-positiven Bilanz von drei Siegen und zwei Niederlagen einen hervorragenden 5. Platz im 14er Feld. 

Nach dem gleichermaßen knappen wie wichtigen 83:79-Heimspielsieg gegen Herzogenaurach am zurückliegenden Wochenende bekommt das Team von Cheftrainer Marius Linartas am Samstagabend die Gelegenheit, den vierten Saisonsieg anzupeilen. Im Gastspiel am 19. Oktober 2019 um 20.00 Uhr beim derzeitigen Tabellenvorletzten, den BC Hellenen in München, steht Culture City Weimar ungeachtet der momentanen Tabellenkonstellation vor einer hohen Hürde. Während die Hausherren aus der bayrischen Landeshauptstadt bisher lediglich ihr Heimspiel gegen den MTSV Schwabing mit 72:62 gewinnen konnten, aktuell nach einem Sieg und vier Niederlagen den 13. und damit vorletzten Platz einnehmen, wird der 1996 von einigen nach Deutschland eingewanderte Griechen gegründete Club bestrebt sein, seinen derzeitigen Abstiegsrang schnellstmöglich zu verlassen. 

Nachdem die von Dimitrios Linardou trainierten Hellenen im zurückliegenden Sommer mit dem Abgang ihres us-amerikanischen Aufbauspielers Omari Knox einen wichtigen Leistungsträger zu ersetzen hatten, lastet die größte Verantwortung seit Saisonbeginn auf den Schultern von Flügelspieler Jermaine Lippert. Auf den bereits für Bayern München und Oberhaching auflaufenden Topscorer der Isarstädter (20 Punkte im Schnitt) wird das junge Thüringer Team von Cheftrainer Marius Linartas in erster Linie aufpassen müssen, um sich die Chance auf den vierten Saisonsieg bewahren zu können. Während es für Culture City darum geht, in einem mit fünf Konkurrenten breit gefächerten Tabellenmittelfeld weiterhin Boden gutzumachen, entscheidet sich die endgültige Zusammenstellung des Weimaer Kaders mit Blick auf die Verletzung von US-Flügelspieler Vincent Garrett sowie den in Doppellizenz auflaufenden Nachwuchstalenten erst am Spieltag.

Weimar

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok