Der TSV Tröster Breitengüßbach ist zu Gast in Vilsbiburg

Nachdem die Mannschaft um Trainer Johannes Laub zwei Spiele in Folge verlor gegen Mannschaften, gespickt mit Spielern aus der zweiten Liga, will man nun beweisen, dass man auf höchstem Regionalliga Niveau bestehen kann. Der TSV Tröster Breitengüßbach ist am Samstag um 18:30 in Vilsbiburg gefordert.

 

Die Hausherren sind ebenfalls mit dem Zweitliga erfahrenen Aufbauspieler Fluellen (17,0 ppg), dem Forward-Import Stafford (16,0 ppg) und dem tschechischen Center Novy (13,8 ppg) bestens besetzt. Diese drei Spieler erzielen allein fast 50 Punkte pro Partie. Ob die ohne Profi auflaufende breitengüßbacher Mannschaft gegen dieses Trio bestehen kann wird mit entscheidend sein. Alle drei Spieler können jederzeit explodieren und so gilt es diese besonders gut zu verteidigen.

Trainer Johannes Laub warnt allerdings davor sich nur auf ebensolche zu konzentrieren: „Vilsbiburg ist die Mannschaft mit den meisten 3er Versuchen der Liga. Sie besitzen eine Vielzahl an guten Schützen, die konsequent ihre Würfe nehmen. Setzt man die Ergebnisse in Zusammenhang mit der Trefferquote von jenseits der 3-Punkte-Linie, so wird auffallen, dass ein starker Zusammenhang besteht. Durch dieses Phänomen ist auch die Heimstärke der Vilsbiburger zu erklären.“

Die Spielweise des TSV unterscheidet sich stark von der der Hausherren. Gelingt es ein kontrolliertes Spiel mit gut bewegtem Ball in der Offensive an den Tag zu legen und in der Verteidigung stabil zu bleiben, so rechnet man sich durchaus auswärts in Vilsbiburg Chancen aus.

Der TSV Tröster Breitengüßbach wird nach einer intensiven Trainingswoche alles daran setzen dieses Spiel zu gewinnen. Man erwartet sehnlichst die Rückkehr der Verletzten. Klaus, der eine überragende Vorbereitung absolvierte, ist bereits wieder in der Halle und arbeitet fieberhaft an seinem Comeback, dennoch ist ein Einsatz gegen Vilsbiburg derzeit noch fraglich. Bei Aufbauspieler Engel wird die Rückkehr noch eine Weile dauern, weshalb die Aufbauspieler Hubatschek und Fuchs besonders gefordert sind. Sie machen im Training von Woche zu Woche Fortschritte, sodass der Spielaufbau sich Zusehens stabilisiert.

 

Für den TSV spielen: Hubatschek, Fuchs, Dippold D., Dippold J., Schröder C., Reichmann N., Land E., Wagner L., Nieslon H., Klaus J. ?, Will, M. ?

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok