Der TSV in der englischen Woche erstmals auswärts gefordert

 

Am Tag der Deutschen Einheit wird der TSV Tröster Breitengüßbach das erste Auswärtsspiel dieser Saison, gegen den FC Bayern München III, bestreiten.

 

Mit einer guten Leistung am vergangenen Wochenende gegen hapa Ansbach reist die noch ungeschlagene Truppe um Headcoach Johannes Laub selbstbewusst nach München. Der Gegner hat bisher eine ausgeglichene Bilanz auf dem Punktekonto, wobei sich die Münchner am letzten Spieltag dem TTL Bamberg geschlagen geben mussten. Da am Donnerstag kein Spieltag in der ProB stattfindet kann davon ausgegangen werden, dass die jungen Münchner in Bestbesetzung antreten werden. Den Kern der Oberbayern bildet der Kader der NBBL Mannschaft, inklusive den Routiniers Schmitt und Jebens.

Für den TSV gilt es vor allem die Distanzschützen wie Ersek und Jebens unter Kontrolle zu halten. Im Angriff muss die Erfahrung vor allem unter den Brettern ausgespielt werden, sowie der Teambasketball vom Spiel gegen die Ansbacher, wo man starke 18 Assists verbuchte, fortgesetzt werden, um die wilden Münchner schlagen zu können. In den ersten beiden Spielen konnten die Güßbacher dem Spiel vor allem in der Verteidigung ihren Stempel aufdrücken, was sicherlich auch am Donnerstag die Marschrute sein wird.

 

Abgeschlossen wird die englische Woche dann am Sonntag mit einem Derby in heimischer Halle gegen die Regnitztal Baskets.

 

Breitengüßbach: D. Dippold, J. Dippold, Engel, Fuchs, Hubatschek, Klaus, Land, Nieslon, Pflaum, Reichmann, Schröder, Wagner, Will

 

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok