TTL Bamberg erwartet in Goldbach ein heisses Spiel

Im letzten Spiel der Saison muss der TTL Bamberg nochmals eine schwere Auswärtsfahrt zum TV Goldbach antreten. Die Unterfranken stehen zwar als Tabellenletzter schon als Absteiger aus der ersten Regionalliga fest, sind aber in eigener Halle keinesfalls zu unterschätzen. Darüber hinaus haben die Goldbacher sich in der Rückrunde deutlich verbessert gezeigt und auch einigen Spitzenmannschaften der Liga Schwierigkeiten bereitet. Headcoach Rainer Wolfschmitt warnt deshalb sein Team eindringlich: „Wir dürfen den Gegner keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen und müssen eine geschlossene konzentrierte Mannschaftsleistung abliefern, um auch das letzte Spiel der Saison erfolgreich zu absolvieren!“
Die Unterfranken haben zum Auftakt der Rückrunde nochmals kräftig das Personalkarussell gedreht und sich nach der schweren Verletzung von Topscorer Luan Pareira Xavier auch noch den Spielern Mellis und DeSousa getrennt. Dafür verpflichteten die Unterfranken mit dem 23jährigen James Kodet einen US-Amerikaner aus der NCAA. Der 2,02 m große athletische Powerforward avancierte mit 18 Punkten im Schnitt gleich zum Topscorer des Teams. Ebenfalls eine regelmäßige Punkteausbeute von 18 Punkten  steht auch für Shooting Guard Tadas Jagela auf Goldbacher Seite zu Buche. Vor heimischen Publikum werden die Goldbacher nochmals alles aufbieten um sich mit einem Sieg aus der ersten Regionalliga zu verabschieden.
Die TTLer sind also gewarnt und dürfen sich vor der stattlichen Zuschauerkulisse, die ihr Team frenetisch unterstützen wird, keine Blöße geben.
Mit einem Sieg im letzten Spiel könnten die Bamberger evtl. noch einen Tabellenplatz gut machen und die Saison auf einen guten sechsten Platz abschließen.
 
TTL BA

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok