Kangaroos bereits nachmittags in Treuchtlingen

Das vermeintlich letzte Spitzenspiel in der diesjährigen Saison der 1. Regionalliga Südost steht für die BG TOPSTAR Leitershofen/Stadtbergen am Samstag an. Dann gastieren die zweitplatzierten Kangaroos beim Tabellenvierten, den VfL Treuchtlingen Baskets. Wichtig für alle mitreisenden Fans: Das Spiel beginnt bereits um 16 Uhr in der Senefelder Sporthalle (Liveticker über die BG-Homepage). Die Mittelfranken sind aktuell zweifellos das Team der Stunde. Mit sieben Siegen in Folgen hat man sich still und leise in der Tabelle nach vorne gerobbt. In der inoffiziellen Rückrundentabelle gastiert der VfL aktuell unangefochten auf Platz eins. Ganz überraschend kommt dies allerdings nicht: Vor der Saison galt die Mannschaft von Trainer Harlander als absoluter Topfavorit, als man zum bereits seit Jahren eingespielten Kader mit Peter Zeis einen Ex-Bundesligaspieler dazubekam. Verletzungsbedingt verlief dann der Saisonstart etwas schwierig, und als man dann gerade in Fahrt kam, verließ kurz vor Weihnachten Topscorer Tim Eisenberger das Team Richtung Würzburg (PRO B). Danach benötigte man wieder einige Spiele, um sich auf die neue Situation einzustellen, was weitere Punkte kostete. Seit Ende Januar lief es aber richtig rund und nun schielen die Treuchtlinger selbst noch auf Platz zwei oder zumindest drei in der Tabelle. BG-Coach Ian Chadwick: „Wir sind sicher Außenseiter in dieser Partie, auch weil das Publikum in der dort sehr engen Halle einen unglaublichen Faktor darstellt. Um Platz zwei zu verteidigen dürfen wir in drei Spielen noch einmal verlieren, es wäre natürlich schön, diesen Joker nicht gleich am Samstag zu setzen“, so Chadwick. Gegen einen ähnlichen Spielverlauf wie im Hinspiel hätte der Stadtberger Trainer sicher wenig einzuwenden. In einer denkwürdigen Partie siegte die BG damals mit 102:100, es war das wohl bis dato beste Basketballspiel in der neuen Stadtberger Sporthalle. Der Leitershofer Übungsleiter würde auch deshalb gerne am Samstag für klare Verhältnisse sorgen, weil es in dieser Saison sein letztes Spiel auf der BG-Kommandobrücke sein wird. Chadwick wird von seinem US-amerikanischen Arbeitgeber für einige Monate in die Heimat abkommandiert und wird dann erst wieder zur Saisonvorbereitung im Sommer nach Stadtbergen zurückkehren. BG-Teammanager Andreas Moser: „Wir wissen das schon seit Januar, haben kein großes Thema daraus gemacht, uns aber natürlich auf die Situation vorbereitet“, so Moser. Die dann noch verbleibenden zwei Spiele wird Co-Trainer Daniel Hamberger mit dem sportlichen Leiter der Kangaroos und A-Lizenzinhaber Stefan Goschenhofer coachen. Personell kann man wohl auf das Team der Vorwoche bauen, von den verletzten Spielern war bis dato keiner einsatzfähig. Ihr letztes Saisonspiel bestreitet die zweite Mannschaft in der 2. Regionalliga beim SSV Schrobenhausen. Da die Anzahl der bedingten Absteiger noch an der Situation in höheren Ligen hängt könnte man mit einem Sieg in der Spargelstadt für klare Verhältnisse sorgen und wäre dann von solchen Konstellationen nicht mehr abhängig.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok