TREUCHTLINGEN ZU GAST – SPIELORT GRUNDSCHULE DEISENHOFEN

Oberhaching neuDas ewige Duell der Regionalliga findet am kommenden Sonntag seine Fortsetzung. Jedoch empfangen die Oberhachinger Basketballer den Gast aus Treuchtlingen nicht wie gewohnt am Kyberg, sondern müssen aufgrund der Sperrung des Gymnasiums in die Grundschule Deisenhofen (Schulstraße 4, 82041 Deisenhofen) ausweichen. Spielbeginn ist wie gewohnt Sonntag 16 Uhr.

Die Gäste aus Treuchtlingen sind in dieser Saison als einer der absoluten Topfavoriten in die Liga gestartet. Neben Ausnahmeakteur Tim Eisenberger konnte der VFL alle wichtigen Spieler, wie zum Beispiel Haudegen Stefan Schmoll oder Scharfschütze Simon Geisesöder weiterhin an an den Verein binden. Mit Ex-Tropic Peter Zeis und dem ehemaligen Nördlinger ProB-Akteur Robin Seeberger lockte man zudem hochinteressante und bundesligaerfahrene Akteure in den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen.

Die Fans des VFL und die Qualitäten von Trainerikone Stephan Harlander suchen in der Liga Ihres Gleichen. Nach einer überraschenden Schwächephase im Laufe der Hinrunde, als der VFL völlig unerwartet mehrere Spiele verlor, verabschiedete sich zudem auch noch Topspieler Tim Eisenberger in Richtung Würzburg. Auch wenn der Abgang des Führungsspielers Spuren hinterlassen hat, sollte man die Truppe von Harlander nicht unterschätzen. Viele Akteure haben höherklassiger gespielt und mit dem Abgang von Eisenberger bekamen die talentierten Nachwuchsakteure aus der starken Jugendarbeit des VFL mehr Verantwortung übertragen. Junge und hungrige Talente wie Wörrlein oder Schwarz sind die neuesten Nachrücker aus der Talentschmiede und stehen für das Konzept des Vereins.

Ein besonderes Wiedersehen gibt es mit Peter Zeis. Der gebürtige Bayreuther ist ein immer gern gesehener Gast in Oberhaching. Am Sonntag muss die Freundschaft jedoch für 40 Minuten ruhen und es gilt den wurfstarker Topscorer unter Sonderbewachung zu stellen.

Trainer Mario Matic: ”Wir müssen nicht viele Worte über die Qualität des Treuchtlinger Kaders verlieren. Auch ohne Tim verfügt Harlander, der nicht ohne Grund auch schon in der ersten Bundesliga gecoacht hat, über viele starke Akteure in der Rotation. Spieler wie Schmoll oder Zeis gehören zweifelsohne zu den besten deutschen Spielern der Liga. Der VFL kann befreit aufspielen, während wir gewinnen müssen um an Leitershofen dranzubleiben.”

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok