TTL Bamberg erwartet in Vilsbiburg ein Spiel auf Augenhöhe

Logo TTLMit drei schweren Auswärtsspielen in Folge geht es für den TTL Basketball Bamberg wohl in die entscheidende Saisonphase um den Klassenerhalt frühzeitig sicherzustellen. Die Gegner, Vilslbiburg, Ansbach und Rosenheim rangieren allesamt punktgleich mit dem TTL in der umkämpften Tabellenmitte.
Zum Auftakt der Serie müssen die Bamberger am kommenden Samstag, 18.30 Uhr, bei den Baskets Vilsbiburg antreten. Dei Niederbayern haben beim ersten Spiel in der Rückrunde am letzten Wochenende ein knappen Sieg in Jena erkämpft und werden sicher alles daran setzen auch gegen den TTL Bamberg erfolgreich zu sein. Mit dem Aufbauspieler Grant Corsi, Center Davon Barovic und Kapitän Michael Mayer haben die Baskets sehr erfahrene und gefährliche Spieler in ihren Reihen.
Der TTL Basketball Bamberg seinerseits mit einem guten Spiel und Sieg gegen Treuchtlingen im Rücken will seine kleine Erfolgsserie fortsetzen. Hierzu muss dass Team aber ähnlich geschlossen und konzentriert wie am letzten Wochenende zu Werke gehen. Es gilt wieder eine hohe Intensität in der Abwehr und im Angriff aufs Parkett zu bringen. TTL Geschäftsführer Klaus Linsner: „Wir erwarten ein ausgeglichenes, bis zum Schluss hart umkämpftes Spiel auf Augenhöhe. Am Ende wird das Team mit dem stärkeren Siegeswillen erfolgreich sein.“

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok