Kangaroos in Vilsbiburg

Eine Woche nach dem grandiosen 102:100 Sieg gegen den VfL Treuchtlingen tritt die BG TOPSTAR Leitershofen/Stadtbergen am vorletzten Spieltag der Hinrunde auswärts an. Am Samstag ist man zu Gast bei den Vilsbiburg Baskets (Spielbeginn 18:30 Uhr, Liveticker über die Kangaroos Homepage).Die Niederbayern warteten in dieser Saison bisher mit zwei Gesichtern auf. In eigener Halle ist man noch gänzlich ungeschlagen, gewann alle Heimspiele. Auswärts hingegen lief es zunächst sehr schlecht, es standen für die Baskets erst einmal fünf Niederlagen in Folge zu Buche. Letztes Wochenende wurde diese schwarze Serie aber beendet, man gewann auswärts in Rosenheim klar mit 75:67. Ein Grund hierfür war sicherlich, dass der tschechische 2,04 Meter Center Lubos Novy erstmals in dieser Saison an Bord war. Zusammen mit 2,12 Meter Mann Davor Barovic, ein Serbe, der vor Saisonbeginn aus Schwenningen an die Vils wechselte, und dem US-amerikanischen Topscorer Grant Corsi setzt man so auf ein körperlich beeindruckendes und sehr reboundstarkes Trio direkt unter dem Korb. Insgesamt baut man beim samstäglichen Gegner aber in diesem Jahr verstärkt auf die Jugend, der neue Trainer Marc Vilas hat sechs Spieler im Kader, welche jünger als 23 Jahre alt sind. Auf die Vilsbiburger Urgesteine Michael Mayr (31) und Andreas Goderbauer(28) möchte der Headcoach, der vor der Saison Holger Prote ablöste, aber auch noch nicht verzichten, so dass man auf einen guten Mix aus routinierten und weniger erfahreneren Spieler bauen kann.Für BG-Trainer Ian Chadwick spielen die Gegner in der aktuellen Phase keine so ganz große Rolle. Nicht weil man nach zehn Siegen in Folge überheblich wäre, eher das Gegenteil ist der Fall. „Vilsbiburg gehört zum dicht gedrängten Verfolgerfeld der Liga, liegt nur einen Sieg hinter dem Tabellendritten, von der Spielstärke her also eines der Teams, gegen die wir zuletzt zwar fünf Mal in Folge gewonnen haben, aber eben nie höher als mit fünf Punkten Differenz. Da wäre es vermessen zu denken, dass da nicht das nächste sehr enge Spiel auf uns wartet“, so Chadwick. Eine Serie wird also enden, entweder die zehn Siege in Folge der BG oder der Heimnimbus der Vilsbiburger. Gleichwohl, noch sind es zwei Spiele bis Weihnachten, und die inoffizielle „Herbstmeisterschaft“ gegenüber Oberhaching ist natürlich das Ziel der Stadtberger Mannschaft. Kapitän Dominik Veney: „In Vilsbiburg und dann zu Hause nächsten Samstag gegen Ansbach ist ein hartes Programm, aber Haching hat es in Herzogenaurach und gegen Breitengüssbach kaum einfacher als wir“, blickt Veney auf eine äußerst spannenden letzte Basketballwoche im Jahr 2018 voraus.Personell können die Kangaroos auf den Kader der Vorwoche bauen, werden also mit 10 Spielern nach Ostbayern reisen. Eine ebenfalls schwierige Aufgabe wartet auf die zweite Mannschaft BG, welche am Sonntagabend beim Tabellendritten Wolnzach antritt. Am Sonntag gibt es aber auch in Stadtbergen Basketball: Um 10.45 Uhr spielt die U14 das Derby gegen den TV Augsburg, um 13.30 die JBBL gegen Porsche bba Ludwigsburg und um 16.15 Uhr die U18 gegen den TSV Wasserburg.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok