Welches Gesicht zeigt der SBR?

rosenheim sbr neu

Basketballer gastieren bei Hellenen München

Eine Mannschaft mit zwei Gesichtern sind die Regionalliga-Herren des SB DJK Rosenheim bislang in dieser Spielzeit. Da gibt es das positive Gesicht, das sich etwa bei den Siegen gegen Leitershofen (Tabellenerster) oder Breitengüßbach (Tabellenfünfter) zeigte, aber leider auch das negative, das unter anderem letzte Woche bei der mehr als unnötigen Niederlage gegen Bad Aibling (Tabellenzwölfter) zu sehen war. Resultat ist derzeit ein unbefriedigender vorletzter Rang in der 1.Regionalliga Südost, der zwar die logische Konsequenz aus den bisherigen Ergebnissen darstellt, aber eben nicht das wahre Potenzial der Mannschaft widerspiegelt.

Gerade die letzte Begegnung wirkt bei den Miller-Schützlingen immer noch nach, hatte man doch den Lokalrivalen und direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt, die Fireballs aus Aibling, eine Halbzeit lang sicher dominiert, ehe man das Spiel buchstäblich in letzter Sekunde völlig unnötig noch aus der Hand gab. Doppelt bitter war die Niederlage, da sich die Grünweißen nach den starken Leistungen gegen Oberhaching und Breitengüßbach eigentlich auf einem sehr guten Weg wähnten.

Nun muss man die Auswärtsfahrt nach München leider mit angeknackstem Selbstvertrauen antreten, wo mit dem derzeitigen Tabellenzehnten Hellenen eigentlich eine Mannschaft wartet, die durchaus der Kategorie „schlagbar“ zugeordnet werden kann. Spannend also, ob es Trainer Bob Miller gelingen wird, den Rückschlag vom letzten Wochenende aus den Köpfen seiner Spieler zu bekommen und sich in Erinnerung an die starken Auftritte zuvor selbstbewusst auf die anstehende schwere Aufgabe zu fokussieren. Statistisch stehen die Chancen tatsächlich 50:50 – die beiden Kontrahenten liegen in fast allen ausgewerteten Kategorien praktisch gleichauf.

 

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.