TTL Bamberg mit starker Leistung in Rosenheim

TTL BA

SB DJK Rosenheim gegen TTL Basketball Bamberg 78:96

Am 1. Advent musste der TTL Basketball Bamberg beim SB DJK Rosenheim antreten. In der Anfangsphase taten sich die Bamberger schwer ihren Rhythmus zu finden. Schnell lag man mit 11:6 im Rückstand. Doch der vorbildlich kämpfende Kapitän Michi Lachmann (16 Punkte, 9 Rebounds, 4 Assists) sorgte für die Wende im ersten Viertel. Acht Punkte von ihm und je ein Dreier von Rob Ferguson und Michi Dorn sorgten für einen Viertelendstand von 30:19 für die Oberfranken. Bis zur 13. Minute verkürzten die Rosenheimer noch einmal auf 30:25. Ab diesem Zeitpunkt sah man bei den TTLern den lange vermissten Teambasketball. Erfolgreiche Defense, kluge Anspiele unter den Korb und immer noch einen Extrapass für den besser postierten Mitspieler, brachten die Bamberger mit bis zu 21 Punkten in Front. Dabei erzielte der wiedererstarkte Daniel Eisenhardt allein zehn Punkte in diesem zweiten Abschnitt. Einige Unaufmerksamkeiten auf Seiten des TTL ließen die Gastgeber bis zur Halbzeit wieder auf 14 Punkte herankommen (57:43). Nach dem Seitenwechsel forcierten beide Teams ihre Abwehrarbeit und gestatteten dem Gegner keine einfachen Würfe. So endete das trefferarme Viertel 14:12 für Bamberg. Beim Stande von 71:55 ging es in die letzten zehn Minuten. Acht Punkte in Folge von ihrem Topscorer Daniel Krause (25 Punkte, 5 Dreier) brachten den TTL endgültig auf die Siegerstraße. Im Gefühl des sicheren Erfolges schlichen sich bei den Bambergern einige Nachlässigkeiten ein. So kamen die Oberbayern noch einmal mit einem 9:0 Lauf auf 15 Punkte heran. Der Sieg des TTL Bamberg geriet aber zu keinem Zeitpunkt mehr in Gefahr. Für die Coaches Rainer Wolfschmitt und Michl Kunz gab es viele erfreuliche Punkte in dieser Begegnung. Alle vier Viertel wurden gewonnen, alle Spieler konnten punkten, eine Trefferquote bei den Dreiern von 46,9 Prozent (15 von 32) und das Reboundduell ging mit 43:31 klar an die Gäste. Außerdem kam Felix Loch in seinem ersten Saisonspiel nach langer Verletzung wieder zum Einsatz und bedankte sich mit zwei erfolgreichen Dreiern.

Für den TTL spielten: Krause (25/5), Lachmann (16/2), Eisenhardt (14), Ferguson (10/2), Bauer (8/2), Rico (7), Loch (6/2), Eichelsdörfer (5/1), Dorn (3/1), Walde (2).

Von Michael Kunz

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.