hapa Ansbach Piranhas bauen Siegesserie aus

Am Samstagabend war es endlich soweit: Das Topspiel der Regionalliga Südost mit dem neuen Tabellenführer, den hapa Ansbach Piranhas, bei der TG Topstar Leitershofen/Stadtbergen stand an. Aufgrund von Verletzungsproblemen der letzten Wochen eine noch größere Herausforderung für die Piranhas.image

Die Gastgeber waren lange Zeit der ungeschlagene Tabellenführer, mussten sich jedoch in den beiden letzten Partien gegen den TSV Tröster Breitengüßbach und den TTL Basketball Bamberg geschlagen geben. Die Piranhas mussten nun in ungewohnter Rolle als Gejagter in der Ferne bestehen. Diesen Aspekt wollten die Hausherren ausnutzen, um befreiter in die Begegnung zu gehen.

Für die Piranhas galt es, sich von Beginn an auf die eigenen Stärken zu besinnen. Das Tempo hochhalten, den Ball gut bewegen und den Größenvorteil auf den verschiedenen Positionen auszunutzen. Mit durchschnittlich 93 Punkten pro Spiel führen die Piranhas die Liga in dieser Kategorie an.

Die Piranhas erwischen einen starken Start in die Partie. In der Offensive läuft der Ball gut und vor allem in der Defensive starten die Piranhas konzentriert, was in den letzten Wochen etwas gefehlt hat. Der Dreier fällt hochprozentig und so können sich die Piranhas im 1. Viertel mit 33:16 absetzen.

Nach der ersten Viertelpause fangen sich die Gastgeber und halten die Ansbacher Offensive besser in Schach, schaffen es jedoch nicht, in der Offensive genug Druck auszuüben. So steht zur Halbzeit immer noch ein 16 Punkte Rückstand aus Sicht der BG Leitershofen/Stadtbergen auf der Anzeigetafel (Halbzeit 51:35).

Im 3. Viertel können die Piranhas das etwas schwächere 2. Viertel abschütteln und in der Offensive wieder effektiver scoren. Alle Spieler der Starting 5 punkten am Ende zweistellig. Marcel Koulibaly trifft fünf seiner sieben Versuche hinter der Dreierlinie (17 Punkte und 9 Rebounds) und David Kurpiela fügt ebenfalls fünf Treffer bei sechs Versuchen hinzu(19 Punkte). Die Piranhas können ihren Vorsprung auf 24 Punkte vor dem letzten Viertel ausbauen (53:77 3. Viertel).

Die Piranhas scoren weiter effizient (61% aus dem Feld), lassen im letzten Viertel nichts mehr anbrennen und bringen die Führung am Ende ins Ziel. Trotz der hohen Belastung (nur 7 Spieler mit mehr als 10 Minuten Spielzeit) bleiben die Piranhas weiterhin abgezockt. Topscorer Ty’lik Evans kommt am Ende auf 28 Punkte und führt damit weiterhin die Liga bei den Punkten und Steals an (28,1 Punkte und 4,0 Steals). Neuzugang Anthony Bauer kann seine ersten Punkte im Ansbacher Trikot erzielen und in seinem ersten Spiel den ersten Sieg feiern (96:77 Endstand).

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok