An der Regnitz chancenlos - Culture City unterliegt personell gehandicapt in Bamberg

Mit einer deutlichen Auswärtsniederlage kehrte das personell gehandicapte Team von Culture City Weimar aus Oberfranken zurück. Die Regionalliga-Riesen der Goethestadt unterlagen bei TTL Bamberg nach 40 überwiegend einseitigen Minuten mit 69:108, konnten die Ausfälle zahlreicher Leistungsträger nicht kompensieren. Während Flügelspieler Vincent Garrett in den Kader von Cheftrainer Marius Linartas zurückkehren konnte, war dem US-Amerikaner seine verletzungsbedingte Pause der letzten Wochen noch anzumerken. Neben Vuk Radojicic und Melvin Jostmann, die beim ProA-Team von Science City Jena in Paderborn weilten, hatte Culture City Weimar mit Jan Philipp Becker, Dominik Shusel, Lorenz Bank und Vincent Hofmann auf vier weitere Akteure zu verzichten, die in der Rotation des Perspektivteams fehlten.

„Wir haben gegen einen sehr starken Gegner verloren, der seinen Kader im zurückliegenden Sommer mit Akteuren aus Coburg sehr gut verstärken konnte und im Vergleich zu unserer jungen Mannschaft über deutlich mehr Erfahrung verfügt“, sagte Trainer Marius Linartas nach dem Spiel. „Nach den personellen Ausfällen und Verletzungen der letzten Wochen befindet sich unser Team momentan in einer schwierigen Situation. Wir müssen nach vorn schauen und uns mit Gegner auf Augenhöhe messen. Bamberg gehört aktuell nicht dazu“, so Linartas abschließend.

Nachdem die Gastgeber von der Regnitz bereits im Verlauf des Auftaktviertels mit 24:16 enteilen konnten, blieb Bamberg auch bis zur Halbzeitpause das tonangebende Team. Die zuletzt aufgrund von vier aufeinanderfolgenden Siegen mit deutlichem Rückenwind in das Duell gestarteten Franken erhöhten hatten bereits bis zum Kabinengang vorentscheidend auf 52:27 vorgelegt, knüpften auch nach dem Start in die zweite Hälfte nahtlos an die starke Leistung der ersten beiden Viertel an. Während sich die jungen Thüringer versuchten, kollektiv gegen den anwachsenden Vorsprung zu stemmen, fand Culture City nur selten Antworten, um die offensivstarken Franken am Korberfolg zu hindern. Nachdem Bamberg  das Schlussviertel mit einem komfortablen 83:53-Vorsprung eröffnete, spielten die Franken das Duell in den verbleibenden zehn Minuten routiniert herunter.

Aufgrund des Resultats am 8. Spieltag der Regionalliga Südost zog TTL Bamberg in der Tabelle an Culture City vorbei. Während die Oberfranken auf den 6. Rang im 14er Feld klettern konnten, rangieren die jungen Goethestädter auf dem 9. Platz. Bereits am kommenden Samstag, dem 16.11.2019 bekommt Culture City die die Gelegenheit, um sich für diese Niederlage zu rehabilitieren. Aufgrund der bereits belegten Asbachhalle in Weimar wird der Perspektivkader von Marius Linartas in den metecno court nach Jena-Burgau ausweichen und ab 15.00 Uhr den Tabellenvierten des TSV Breitengüßbach empfangen.

CCW: Garrett 22 Punkte, A. Linartas 17, Dizdar 8, Foerster 6, Walter 6, B. Linartas 5, Schriewer 5, Otto, Teichert, Völcker

Weimar

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.