Jörg Dippold führt Breitengüßbach zu Sieg über den Tabellenführer

breitenguessbachAm Freitagabend bezwang der TSV Tröster Breitengüßbach in der Regionalliga Südost den Tabellenführer BG Leitershofen/Stadtbergen vor 250 Zuschauern in der Hans-Jung-Halle mit 91:76. 

 

Zwar musste Headcoach Johannes Laub beim Spiel gegen den Tabellenersten immer noch auf Kapitän Alex Engel, Guard Dirk Dippold und Aufbauspieler sowie Co-Trainer Fabian Brütting verzichten, dafür kehrte mit Erik Land einer der wichtigsten TSV-Akteure zurück aufs Parkett. Zu Beginn der Partie standen für die Gastgeber Hubatschek, Will, Jörg Dippold, Nieslon und Land auf dem Feld. Man merkte es der Tröster-Truppe von der ersten Sekunde an, dass sie ein anderes Gesicht zeigen wollten als bei der Niederlage in Bad Aibling am letzten Spieltag. Es wurde intensiv und engagiert verteidigt, nach jedem freien Ball gehechtet und jeder half jeden. Land und Jörg Dippold erzielten die ersten Zähler für Breitengüßbach, die auf der anderen Seite von Veney, Brown und Hadzovic gekontert wurden. Deswegen führte Leitershofen nach fünf Minuten mit 5:11. Danach kamen die Gelbschwarzen besser in Fahrt und gingen durch einen Korbleger von Land, einen 3er von Fuchs und einen Mitteldistanzwurf von Jörg Dippold mit 12:11 in Führung. Bis zum Viertelende konnte sich keine Mannschaft absetzen, sodass nach 10 Minuten ein 18:18-Unentschieden auf der Anzeigetafel stand.

Im zweiten Spielabschnitt stand die Verteidigung noch besser und vorne traf man die Würfe von der 6,75m-Linie. Schröder, Land, Jörg Dippold und Will versenkten binnen 120 Sekunden vier Dreier im Korb der Schwaben, wodurch sich die Hausherren erstmals etwas absetzen konnten, 35:26 (16. Min). Als die BG durch Richter, Sauer und Brown wieder versuchte näher heranzukommen, konterte Güßbach mit schönem Passspiel. So versenkten Wagner, Hubatschek, und Nieslon schön herausgespielte Würfe aus der Nahdistanz. Jörg Dippold war zudem in den ersten 20 Minuten richtig heiß und steuerte bis zur Halbzeit bereits 18 Punkte bei. Er führte seine Mannschaft an, sodass der TSV Tröster Breitengüßbach zur Halbzeit mit 48:37 in Führung lag.

Im dritten Viertel stellte Leitershofen seine Defense um, was den offensiven Rhythmus der Oberfranken unterbrach. Nach Punkten von Brown und einem wilden Dreier von Richter stand es nur noch 52:46 und Headcoach Laub war zu einer Auszeit gezwungen. Nach dieser kamen die Gelbschwarzen wieder besser zurecht und erzielten nach schönem Passspiel immer wieder Punkte am Brett. Hier sind besonders Jörg Dippold, Land und Nieslon zu nennen, die die Führung wieder etwas ausbauen konnten. Allerdings punkteten die Gäste auch konstant weiter. Nachdem Hubatschek einen seiner seltenen Dreier traf und auf 63:55 stellte, reagierten die Schwaben mit einer Auszeit. Nach 30 Minuten führten die Gastgeber mit 65:58.

Im Schlussabschnitt blieb die Tröster-Truppe cool und ließ sich nicht von der Hektik des Gegners anstecken. Jörg Dippold versenkte einen Dreier zum 69:60 (32. Min). Vor allem die jungen Spieler Fuchs und Nieslon zeigten in dieser Phase in der Verteidigung eine sehr starke Vorstellung und sorgten auch in der Offensive mit einigen schönen Aktionen und wichtigen Zählern für Highlights. Besonders zu erwähnen ist hier der Alley Hoop von Fuchs auf Nieslon. Land und Jörg Dippold erarbeiteten den Gastgebern fünf Minuten vor dem Spielende eine zweistellige Führung, die sich der TSV Tröster nicht mehr nehmen lassen sollte. Den Endstand zum 91:76 besorgte Wagner am Brett. Durch diesen verdienten Heimsieg kletterte Breitengüßbach in der Tabelle auf den fünften Rang und hat nun einen Sieg Rückstand auf den neuen Tabellenführer Ansbach.

Breitengüßbach: J. Dippold (28/5 Dreier), Land (19/1), Fuchs (12/2), Nieslon (9), Wagner (6), Hubatschek (5/1), Reichmann (4/1), Schröder (3/1), Will (3/1), Klaus (2), Lurz

 

Wenn der Sport zur Nebensache wird: Auf diesem Wege wünscht der komplette TSV Breitengüßbach Treuchtlingens Aufbauspieler Claudio Huhn, der sich im Auswärtsspiel seiner Mannschaft beim FC Bayern München 3 schwer verletzte, alles Gute sowie eine zeitnahe und vor allem vollständige Genesung.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok