An der Isar erfolgreich - Culture City kehrt mit Auswärtssieg aus München zurück

Weimars Basketball-Riesen haben derzeit einen Lauf. Mit dem dritten aufeinanderfolgenden Sieg, einem 78:73-Erfolg bei den BC Hellenen in München, kehrte das junge Team von Cheftrainer Marius Linartas am späten Samstagabend von der Isar zurück. Die Korbjäger aus der Goethestadt konsolidieren sich mit ihrem vierten Saisonsieg im sechsten Spiel im vorderen Tabellenmittelfeld der Regionalliga Südost und bekommen am kommenden Samstagabend ab 19.00 Uhr in der Asbachhalle Weimar die Gelegenheit, weiterhin punktgleichen Verfolgerfeld des Spitzenreiters aus Leitershofen mitzumischen. Während der Spitzenreiter aus dem Landkreis Augsburg die Liga aktuell mit fünf Siegen anführt, hat sich bis auf den 6. Platz, der von Culture City Weimar belegt wird, ein Quintett von Teams versammelt, welches mit jeweils acht Punkten nach oben blicken darf.

„Es war nicht das erste Mal in dieser Saison, dass wir mit einer kleineren Rotation antreten und auf einige Leistungsträger verzichten mussten und es dürfte sicher auch nicht das letzte Spiel gewesen sein. Dennoch haben die Spieler unseres Kaders, die auflaufen konnten, in diesem Duell alles gegeben und unsere personellen Ausfälle enorm gut kompensiert“, sagte Trainer Marius Linartas nach dem Sieg in München. „Wir haben, obwohl wir ein sehr junges Team sind, in den Schlüsselsituationen sehr smart agiert, gegen ein routinierten Gegner das Tempo des Spiels kontrollieren können. Unser Mannschaft hat in diesem Spiel nicht viele Distanzwürfe genommen, dafür aber umso erfolgreicher getroffen. Auch auf den großen Positionen haben unsere Jungs sehr gut an den Brettern gearbeitet, das Duell bei den Rebounds für sich entschieden. Diese Fakten haben in Summe den Ausschlag gegeben, das Parkett in München als Sieger verlassen zu können. Ich denke, dass wir viel mentale Stärke aus der letzten Saison mitgenommen haben, um in dieser Saison die knappen Spiele zu gewinnen. Gratulation an meine Jungs, die eine sehr gute Vorstellung gezeigt und letztendlich verdient gewonnen haben“, so Marius Linartas nach dem Erfolg an der Isar.

Während Culture City hochmotiviert und mit zuletzt drei aufeinanderfolgenden Siegen im Rücken selbstbewusst und aggressiv in das Duell bei den Hellenen startete, die Ilmstädter sich nach dem Auftaktviertel eine 24:13-Führung erkämpft hatten, konservierten die Gäste ihren Vorsprung bis zur Halbzeitpause. Zum Kabinengang mit 47:35 in Front liegend, knüpfte das Team auch nach Beginn der zweiten Hälfte an die starke Leistung der ersten 20 Minuten an. Zwar gelang es den Münchner im Verlauf der zweiten Halbzeit zwischenzeitlich immer wieder zu verkürzen, der entscheidenden Impuls zu einem Richtungswechsel gelang den Hausherren allerdings nicht.

SCJ: Hofmann 20 Punkte (14 Reb.), Bank 19, B. Linartas 12, Dizdar 11, Shusel 11, A. Linartas 3, Franz, Mayr

Weimar

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok