MIT TOLLER TEAMLEISTUNG ZUM SIEG – TROPICS SCHLAGENTREUCHTLINGEN

Oberhaching neuAufgrund der vorläufigen Hallensperrung des Gymnasiums empfingen die Oberhachinger Basketballer den VFL Treuchtlingen in der Grundschule Deisenhofen. Dank einer überzeugenden Teamleistung ist die Premiere in der neuen Halle geglückt. Durch die überraschende Niederlage von Ligaprimus Leitershofen in Bad Aibling eroberten die Mannen um Kapitän Moritz Wohlers zudem noch die Tabellenführung.

Die Tropics legten zu Beginn des Spiels einen tollen Blitzstart hin. Centerkoloss Miljan Grujic war von den Mittelfranken in dieser Phase nicht zu stoppen und verwandelte hochprozentig seine Würfe am Brett. Mit gekonntem Highlow-Spiel wurde er mustergültig von Moritz Wohlers in Szene gesetzt und zeigte seine Qualitäten am Brett. Neben dem serbischen Bär war Torsten Walter der Mann der ersten 10 Minuten. Während er durch starke Verteidigung einige Ballverluste des Gegners provozierte, traf er im Angriff traumwandlerisch sicher seine Dreipunktwürfe.

Auch im zweiten Viertel waren die Gelbhemden weiter am Drücker und setzten sich erstmals zweistellig ab. Obwohl einige tolle Vorlagen von Boyer leichtfertig vergeben wurden, wuchs der Vorsprung bis zur Halbzeit auf 13 Punkte (42-29). Es gab mehrere Gründe warum man den VFL, der für seine starke Offensive seit Jahren in der Liga gefürchtet ist, auf unter 30 Zähler gehalten hat. Zum einen wurde Topscorer Peter Zeis unter Sonderbewachung gestellt und erhielt zu keinem Zeitpunkt des Spiels einen offenen Wurf. Neben Kögler kümmerten sich abwechselnd Thomas Pethran, Chris Hustert sowie Tommy Nibler um den Ausnahmespieler und ehemaligen Tropic. Zum anderen muss man fairerweise sagen, dass die sonst so treffsicheren Gäste einen rabenschwarzen Tag von der Freiwurflinie erwischten. Nur drei von 18 Versuchen fanden hier das Ziel in der ersten Halbzeit und das Spiel wäre womöglich anders gelaufen, wenn die Mittelfranken hier keine Nerven gezeigt hätten.

Im dritten Viertel folgte dann die vermeintliche Vorentscheidung. Wohlers und Grujic wurden wieder perfekt in Szene gesetzt und zeigten absolute Dominanz in der Zone. Gästecoach Harlander war nun gezwungen am Korb doppeln zu lassen und nun bekamen die Oberhachinger Schützen mehr Freiräume. Janosch Kögler und Chris Hustert nagelten die offenen Würfe aus allen Lagen durch die Reuse und der Vorsprung wuchs in der 32. Spielminute auf 65-46. Im Gefühl des sicheren Sieges schalteten die Tropics nun zwei Gänge zurück. Die Mittelfranken bestraften die Nachlässigkeiten der Gelben eiskalt und witterten nochmal Ihre Chance. Angetrieben von den treuen Fans des VFL, die ihre Mannschaft lautstark anfeuerten und nach vorne trieben, verkürzten die Treuchtlinger den Rückstand auf zehn Punkte (68-58). Im Anschluss sorgten jedoch Punkte von Hustert und Kögler für die endgültige Entscheidung.

Die Momentaufnahme und Übernahme der Tabellenführung sollte nicht über die Schwächephase im Laufe des Spiels hinwegtäuschen. Bereits kommende Woche wartet die nächste Herkulesaufgabe auf Zoric & Co. Vilsbiburg hat sich mit US-Boy Timmons verstärkt und ist bekannt dafür in der heimischen Halle eine Macht zu sein.

Mario Matic: „Gratulation an meine Mannschaft. Wir haben phasenweise wirklich tollen Basketball gespielt und sind in der Defense sehr gut gestanden. Ich muss aber auch sagen, dass es ein äußerst glücklicher Umstand für uns war, dass wir die Treuchtlinger ausgerechnet jetzt auf dem Spielplan hatten. Die Qualitäten von Harlander und seinem Team sind unbestritten und ich bin überzeugt, dass der VFL noch viele Spiele gewinnen wird dieses Jahr. Derzeit fehlt ihnen aufgrund der vielen unglücklichen Niederlagen das Selbstvertrauen, was man auch an der Freiwurfqoute sehen konnte. Sieg ist Sieg und es fragt in der Endabrechnung niemand mehr danach, dass wir so einen starken Gegner zu einem günstigen Zeitpunkt erwischt haben.“

Punkteverteilung Tropics: Kögler 17, Grujic 16, Wohlers 15, Hustert 14, Walter 9, Nibler 2, Zoric 2, Pethran 2, Boyer 1, Ivancic, Stolte, Bode

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok