Ärgerliche Niederlage in Rosenheim

Im Kellerduell muss der TV Goldbach erneut eine knappe Niederlage hinnehmen.

Die Goldbacher Mannschaft nahm sich viel vor und zeigte eine starke Leistung (21:13, 8. Min). Gleich 5 Spieler erzielten Körbe, während bei den Gastgebern hauptsächlich Bekteshi punktete. Ein unnötiger Buzzerbeater von Rosenheimer zur Viertelpause ließ sie auf 5 Punkte herankommen.

Im zweiten Viertel verlor der TVGBB die Kontrolle über das Spiel. Vor allem in der Verteidigung unterliefen den Goldbachern individuelle Fehler, die Rosenheim zu freien Würfen und einfachen Punkten brachte.

Im dritten Viertel versuchte man sein Glück von außen zu finden, was allerdings durch eine katastrophale Quote misslang. Bei Rosenheim zogen Hogges und Bekteshi stark zum Korb und spielten eine 7 Punkte Führung heraus. Zu Beginn des vierten Viertel zog der TVG endlich mehr zum Korb und kamen heran (62:61). Doch erneut verpasste es man durch Ballverluste das Spiel zu drehen. Spannend wurde es in der 39. Minute beim Stand von 75:69. Statt eines vermeintlichen Offensivfouls beim Freimachen kamen die Rosenheimer zum Fastbreak und konnten auf 78 : 69 erhöhen. Anschließend kam es noch zu mehreren Stop the clock Situationen.

Coach Jerome Schaefer: „Natürlich sind wir sehr enttäuscht, weil wir erneut eine große Chance haben liegen lassen. Rosenheim hat einige schwere Würfe getroffen, die uns psychisch weg getan haben. Unsere Leistungsträger Pereira und Jagela sind nachwievor durch ihre Verletzungen nicht in der Form, in der sie letzte Saison waren. Hier brauchen wir Geduld. Dazu kommt, dass unsere Innenspieler einfach zu wenig Leistung zeigen und wir hierzu zu viele Rebounds liegen lassen bzw. zu wenig scoren.“

Es spielten: Pereira (25), Jagela (16), Mellis (13), Sattler (8), de Sousa (5), Strecker (5), Jeßberger (4), M. Jagela (2) und Tschakaloff.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok