TTL Bamberg verliert in Leitershofen

Logo neu 08

Der TTL Basketball Bamberg musste die Reise nach Leitershofen ohne zwei seiner Leistungsträger antreten. Michi Lachmann war aus privaten Gründen verhindert, dann meldete sich auch noch Aufbauspieler Kevin Eichelsdörfer mit einer Magen-Darm-Infektion kurzfristig krank. Trotz dieser Hindernisse kam der TTL gegen die körperlich überlegenen Hausherren zunächst recht gut ins Spiel und konnte sich in der ersten Hälfte einen 3-Punkte-Vorspurng erspielen (23:26). Kevin Jefferson auf der Position des Playmakers machte ein gutes Spiel und überzeugte in allen Belangen. Die TTLer hatten aber gerade im Rebound erhebliche Nachteile. Vor allem der Bamberger Center Rob Ferguson wurde von den den Schwaben äußerst hart und oft mi unfairen Mitteln verteidigt, 

Im Dritten Viertel trafen die TTL-Youngsters einige schlechte Entscheidungen bzw. leisteten sich unnötige Ballverluste, was die Leitershofener ausnutzen und in Führung gehen konnten (44:37). Im Schlussabschnitt liefen die Bamberger dann ständig einem kleinen Rückstand hinterher konnten aber das Spiel nicht mehr drehen. 

Zwar konnte die TTLer den Topscorer der Hausherren, Carr jr., einigermaßen unter Kontrolle halten und gestattete ihm nur 14 Punkte, war dafür aber im Rebound doch unterlegen. Der ein oder andere Foulpfiff zugunsten des TTL wäre sicherlich angebracht gewesen.

Der Bamberger Trainer Rainer Wolfschmitt war nach der Niederlage in Leitershofen stocksauer und ließ seinem Unmut freien Lauf: „Mit meinen 20 Jahren Erfahrung als Coach ist es immer wieder spannend wie Importspieler über 40 Minuten von den Schiedsrichtern geschützt werden, während die jungen deutschen Nachwuchsspieler immer wieder bestraft werden. Da hilft auch die Local-Player-Regelung nicht weiter.“

TTL BA:

Ferguson 15/2, Jefferson 14/2, Dippold 14/4, Schmitt 9/2, Eisenhardt 2, Loch 2, Dorn, Kohn, Kolloch, Biedermann (dnp), Eichelsdörfer T. (dnp).

Suchen

User Anmeldung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.