Ansbach siegt zum Jahresabschluss

Eine bei der Niederlage gegen Jena erlittene Verletzung machte einen Einsatz von Walter Simon unmöglich.ansbach 2012

Die Anhänger des Ansbacher Basketball müssen sich aber keine Sorgen. Zum Jahresauftakt gegen München (13.01.2018, 19:30 Uhr) sollte Simon wieder mit dabei sein.

 

Mit einem 10:0-Lauf zu Beginn der Partie antwortete die Mannschaft um Christian Imberi, Goran Petrovic und Nicholas Freer auf die verunsicherten Gesichter der Ansbacher Anhänger. So ging der 1. Spielabschnitt mit 21:20 an die Gastgeber in der Sporthalle des Theresien-Gymnasiums.

Im 2. Viertel kamen die Gäste etwas besser in die Partie.

Zwar war der Dreier auf Seiten der Gäste weiterhin quasi nicht existent (1 von 4). Doch durften diese mehrfach an die Freiwurflinie treten und verwandelten die Mehrzahl ihrer Versuche (9 von 14).

Das Viertel ging zwar mit 16:20 an die Gäste. Mit 37:40 war der Halbzeit-Spielstand aber noch vollkommen offen.

Durch ganz starke 10 Minuten im 3. Viertel zwang man die Gäste aus Breitengüßbach zu schwierigen Würfen (2P: 30%; 3P: 33%).

So erlaubte man dem Gegner nur 12 Punkte und läutete ein äußerst spannendes letztes Viertel ein (53:52).

Die ersten 5 Minuten des Schlussviertels gehörten eindeutig den Ansbacher Basketballern (63:55).

Die Gäste hingegen versuchten ihr Glück in einer Vielzahl von Dreiern. Bedingt durch die gute Verteidigung der Ansbacher allerdings ohne ihr Ziel zu finden (1/8).

Im weiteren Spielverlauf kamen die Gäste zwar noch einmal heran und hatten mit dem letzten Wurf des Spiels bei einem Spielstand von 68:66 noch die Chance auf den Sieg.

Doch der 3-Punkte-Wurf von Dippold fand nicht sein Ziel.

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok