OSB HELLENEN GEGEN MTSV SCHWABING - AM ENDE REICHT ES NICHT

Das Team um Coach Christos Dictapanidis und Dimitrios Linardou war zu Besuch in der Morawitzkistraße beim MTSV Schwabing.

muenchen hellenen

Das Spiel startete gut bis zur Halbtzeit für den Youngster der Liga, aber am Ende reichte es nicht beim Neuling für einen Sieg. Man gab das Zepter aus der Hand und verlor das Spiel mit 4 Punkten.

Die Ausgeglichenheit bei Schwabing machte den Unterschied - ganze 6 Spieler scorten mit über 10 Punkten, während bei OSB Hellenen nur 3 Spieler über 10 Punkte erzielten.

Schwabing hatte viele sehr gute Optionen und konnte frische Spieler aufs Feld schicken, während die OSB Hellenen Jungs an Ihre Grenzen kamen.

1. Viertel: Der MTSV kommt gut rein und gewinnt das erste Viertel mit 26-22. Man wusste, dass es ein Highscore game werden würde, da die Defense Leistung auf beiden Seiten schwach war

2. Viertel: Die OSB konnte aufholen und teilweise eine gute Führung aufbauen, und mit +14 Punkten in die Halbzeitpause.

3. Viertel: Nach der Pause, kamen die MTSV Jungs hoch motiviert aufs Spielfeld und konnten nach und nach die Führung abbauen und auf 3 Punkte Abstand reduzieren. Bereits jetzt stand es schon 67-70.

4. Viertel: Die Kräfte von Omari Knox und Julian Lippert ließen nach. Drei Spieler mussten mit 5 Fouls das Spielfeld verlassen. David Markert erwischte einen schlechten Tag mit nur 2 Punkten. Es reichte am Ende nicht, so dass Schwabing verdient das Spiel mit 95-91 für sich entscheiden konnte.

Beste Scorer OSB Hellenen: Knox 31Pkt, Lippert 27Pkt, Kitatu 15Pkt.

Beste Scorer MTSV Schwabing: Gibbs 27Pkt, Mrda 19Pkt, Obiesie und Fischer jeweils 13 Pkt

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok