GOTHA GEWINNT MIT 106:98 IN ZWICKAU

Die Gastgeber starteten gut ins Spiel und zeigten besonders offensiv eine starke Leistung. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen und endete mit einem Punkt Vorsprung für die Gäste (51:50). Das dritte Viertel blieb weiterhin spannend, die Rockets konnten die Führung nur minimal erhöhen (81:78). Auch in den letzten zehn Minuten gab weiterhin die Offensive den Ton an, was sich auch im äußerst hohen Ergebnis wiederspiegelte. Letztlich konnten die Thüringer Gäste das Spiel in der Schlussphase für sich entscheiden (106:98). Trainer Florian Gut zollte der Heimmannschaft Respekt für die engagierte Leistung, äußerte sich jedoch auch kritisch über die eigene Spielweise: "Wir waren heute defensiv zu nachlässig und haben dem Gegner zu wenig in seinen Scoring-Möglichkeiten eingeschränkt."

Suchen

Benutzeranmeldung

Social Network

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok