TTL Bamberg kämpft Tabellenführer Treuchtlingen nieder

Die Bamberger bewahren im Hexenkessel von Treuchtlingen kühlen Kopf und holen sich nach einem packenden Kampf nach Verlängerung ihren ersten Auswärtssieg, und das beim bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer. Der TTL Basketball Bamberg erwischte einen guten Start und lag in der 6. Minute mit 13:8 in Front. Eine Schwächephase der Bamberger nutzten die Gastgeber und verwandelten den Rückstand ihrerseits in einen 14 Punkte Vorsprung um (12. Min. 32:18). Nach der frühen zweiten Auszeit von Headcoach Rainer Wolfschmitt starteten die TTLer einen 10:0 Lauf und konnten den Rückstand bis zur Halbzeit auf 5 Punkte verkürzen (39:34). Nach der Pause lieferten sich, in diesem von Intensität und Kampfgeist geprägten Spiel, beide Teams einen Schlagabtausch, bei dem ständig die Führung wechselte und keine Mannschaft mit mehr als drei Punkten in Führung gehen konnte.. Beim Stande von 56:54 für die Hauherren ging es in den Schlussabschnitt. Auch dort gelang es keinem von beiden Teams sich entscheidend abzusetzen. Insgesamt gab es in diesem Spiel 10 Unentschieden und 10 Führungswechsel. Beim Stande von 69:69 15 Sekunden vor Schluss hatte Treuchtlingen Ballbesitz, verwarf, holte sich den Offensivrebound, aber der erfolgreiche Zweitversuch kam um einen Bruchteil einer Sekunde zu spät. Somit ging es in die Verlängerung. In dieser zeigte Daniel Krause auf Seiten des TTL seine Qualitäten und versenkte eiskalt 10 Punkte im Treuchtlinger Netz. Auch das Ausscheiden von vier Spielern mit 5 Fouls verkrafteten die TTLer gut. Die Gastgeber versuchten alles, aber die Gäste aus Bamberg stellten mit drei von vier verwandelten Freiwürfen den viel umjubelten Endstand von 84:78 für den TTL her. Kevin Eicheldörfer, der viele gute Entscheidungen traf und mit 23 Punkten selbst bester Werfer seines Teams war, Steffen Walde mit viel Zug zum Korb, Michi Lachmann wieder mit 12 Rebounds, die „Großen“ Andy Rico, Daniel Eisenhardt und Rob Ferguson, waren die Garanten des Erfolges. Co-Trainer Michl Kunz: „Es macht immer Spaß in Treuchtlingen und vor deren enthusiastischen Fans zu spielen. Und wenn du dann noch verdientermaßen die Punkte aus diesem intensiven und engen Spiel mit nach Hause nimmst, ist die Freude natürlich groß.“

Für den TTL spielten: Eichelsdörfer (23/2), Krause (20/4), Walde (13), Ferguson (10/2), Eisenhardt (10), Rico (4), Lachmann (4), Bauer, Dorn, Ulshöfer.

TTL BA

Suchen

User Anmeldung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.