Shorthorns unterliegen Jena

Am Samstag den 19.11 waren die Damen USV Vimodrom Baskets Jena zu Gast bei den jungen Shorthorns. 

Das erste Viertel verlief absolut ausgeglichen und so stand es auch Unentschieden. Im zweiten Viertel erspielten sich die Tabellenzweiten aus Jena einen leichten Vorsprung, da die Trefferquote der Shorthorns nachließ. So ging es mit 34:43 in die Halbzeit. Die jungen Shorthorns hielten richtig gut mit.

Ein 14:0 Lauf zu Beginn der zweiten Halbzeit stellte die Weichen auf Sieg für Jena. Die Shorthorns kamen unkonzentriert aus der Kabine und Jena traf in dieser Phase hochprozentig, während die Shorthorns alles liegen ließen. 

Nach 4:40 Minuten gelangen den Shorthorns die ersten Punkte im dritten Abschnitt und es schien eigentlich alles gelaufen. Dennoch gaben die Shorthorns angeführt von Kapitänin Lina Zöbelein nicht auf und kämpften sich wieder zurück in das Spiel. Die Intensität im vierten Viertel stimmte, die Shorthorns kämpften um jeden Ball in der Offensive wie in der Defensive und so konnte man den Rückstand Stück für Stück reduzieren. Aber sollte nicht mehr ganz reichen. Das dritte Viertel lastete zu schwer auf den Schultern.

Auch wenn am Ende das Spiel mit 60:74 an Jena ging, lieferten die Shorthorns eine tolle Leistung ab.

Related Articles

TV Augsburg zu Gast in München

Achterbahn zum Sieg

Information

Die RLSO ist der Zusammenschluss der Landesverbände Bayern, Sachsen und Thüringen. Er ist als eingetragener Verein tätig und gleichzeitig Veranstalter der Spiele der Regionalliga in verschiedenen Ligen.